In bunten Farben leuchtet die Felswand aus Quarzporphyr. Daraus produziert WIBO seit 1926 Gesteinskörnungen für den Gleis-, Straßen- und Autobahnbau sowie für den Tiefbau. Das seltene und harte Gestein macht den Betrieb am Rande des Schwarzwalds zu einem starken Nischenanbieter, sagen die Geschäftsführer Klaus und Sebastian Striebel. WIBO liefert, was andere nicht haben. Beispielsweise ist das Unternehmen einer von drei Herstellern in Baden-Württemberg, die zugelassenen Gleisschotter für den...
Waakirchen – Jeder kennt das Problem, eine Verbaubox will nicht ganz in den Kanal, alles steht. Es gibt eine Lösung: Auf die Fräse wechseln, Kanal unten sauber ausfräsen, Fall erledigt. So rechnet sich eine KINSHOFER Anbaufräse schnell. Zeitgemäß ausgerüstete Tiefbauunternehmer haben heute schon hydraulische Schnellwechselsysteme, Schwenk- und Dreheinrichtungen sowie eine Auswahl an Anbaugeräten an der Baustelle im Einsatz. Künftig wohl auch eine Fräse. Nicht nur für den Asphalt. Es hat sich...
Der ATF 60G-3 gilt als Ergebnis deutscher und japanischer Ingenieurskunst, mit der Bereitschaft, die Kranentwicklung neu zu denken und bestehende Konzepte in Frage zu stellen. Entstanden ist ein Kran, der aufgrund seiner starken Traglasten und Reichweite das klas­sische Einsatzspektrum eines modernen 60-Tonners geradezu mühelos beherrschen soll. Durch eine 10-t-Achslastkonfiguration sowie einen kompakten 9,5-m-Grundausleger, gepaart mit nach Anbieterangaben konkurrenzlosen teleskopierbaren...
Seit der Gründung im Jahr 1793 gehört Rathscheck Schiefer zu den führenden Produzenten von Schiefer in Premiumqualität. Der heutige Hauptförderschacht im Bergwerk Katzenberg wurde 1959 in Betrieb genommen und reicht bis zur 7. Sohle in 220 m Tiefe, die letzte, im Jahr 2016 aufgeschlossene 11. Sohle liegt bereits in 400 m Tiefe. Die Produktion des heimischen Moselschiefers wurde in den letzten 15 Jahren durchgreifend modernisiert. Der speziell entwickelte Hydraulikhammer SB 202 von Epiroc...
Dieses Prinzip hat sich die Firma Huber – Landschaft bewegen aus Oberstdorf zur Aufgabe gemacht. Der schützende Umgang mit der Natur ist für den Firmeninhaber Josef Huber eine Selbstverständlichkeit und Handlungsmaxime. Zum Großteil des Jahres, sofern es die Schneelagen zulassen, bewegt sich Huber mit seinem Kaiser S10 auf Alpinbaustellen unter anderem zur Berg- und Wanderwegsanierung.  Die Arbeiten in Landschafts- und Wasserschutzgebieten erfordern aber auch von Seiten des Gesetzgebers...
Rund 70 % der leichten, in der Stadt ein­gesetzten Nutzfahrzeuge legen am Tag durchschnittlich unter 100 km zurück. Die dabei er­reichte Durchschnittsgeschwindigkeit ist gering. Vor diesem Hintergrund deckt die theoretische Reichweite des eTGA von bis zu 160 km circa Dreiviertel aller innenstädtischen Transporte ab. Auf kurz oder lang dürfte es selbstverständlich sein, dass ein rein elektrisches Fahrzeug, wie auch das Handy, für den kommenden Tag an die Steckdose kommt – meist über Nacht. Die...
Die ersten Stufe-V-Motoren wurden in zahlreichen Prototypen intensiv unter teils extremen Wetter- und Höhenbedingungen getestet. Die aktuell laufenden Motoren haben zwischenzeitlich insgesamt 26 000 Betriebsstunden absolviert, der am längsten gelaufene ­Motor liegt bei circa 4 200 Betriebsstunden. »Wir haben eine enorme Menge von Einsatzdaten sowie Betriebs­erfahrungen unserer Kunden gesammelt und ausgewertet, um so das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Die Baureihen 1000, 1100, 1300 und 1500...
Eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h ist Teil der Standardausrüstung des 4.63H, optional gibt es eine Version mit 40 km/h in der Spitze, diese setzt auf einen hocheffizientem Hydrostat von Bosch Rexroth. Neu ist auch das hohe Ausbrechkräfte versprechende Hub­gerüst. Seine hohe Stabilität verdankt der VF 4.63H einer pendelnden Hinterachse mit wartungsfreien Bolzen. Die neue Kabine ermöglicht eine 360°-Rundumsicht. Neues elektronisches Getriebe Beim ebenfalls in Paris neu vorgestellten...
Führungskräfte müssen sich ihrer Aufgaben bewusst sein und diese annehmen. Sie müssen auch in die Führungsrollen gehen, die ihnen nicht angenehm sind. Sie müssen ebenso unternehmerisch denken und somit, mit ihrem Team, ihren Beitrag zur Umsetzung der Unternehmensstrategie leisten. Ebenso müssen sie ­Alltagssituationen beherrschen, Konflikte im Team und an den Schnittstellen erkennen, sich fragen, wie sie ihren und den Wirkungsgrad ihrer Mitarbeiter erhöhen können und sich bewusst sein, dass die...
Die Anfragen für Messestände auf Containerbasis steigen, wie ELA-Area-Sales-Manager Yama Rahman informiert. »Unternehmen, aber auch Messeveranstalter selbst, finden Gefallen an den flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten mit unseren ELA-Modulen.« Maßgebliche Vorteile der Container gegenüber klassischen Traversenkonstruktionen: Die Module können gut vorbereitet und montiert werden, sie sind zweifach stapelbar, schaffen eine Raum-in-Raum-Atmosphäre und bieten großzügige Flächen für das...

Neuste Artikel

Neuste Artikel

Neuste Artikel

Neuste Artikel

Neuste Artikel

Neuste Artikel

Neuste Artikel

Neuste Artikel

Neuste Artikel

Neuste Artikel

Nach oben
facebook youtube rss