Aktuelles Verkehrswegebau / Tiefbau Straßenbau / Tiefbau

WIRTGEN GROUP Branch of John Deere GmbH & Co. KG Wirtgen Group präsentiert Kompaktfräse W 150 Fi auf der World of Asphalt 2024

Im Rahmen der World of Asphalt 2024 zeigt die Wirtgen Group vom 25. bis 27. März 2024 in Nashville einen Querschnitt ihrer nachhaltigen Technologien für den gesamten Straßenbauprozess. Neben den 13 Exponaten zählt die Sonderpräsentation zum Operations Center für Baumaschinen zu den Highlights auf dem gemeinsamen Wirtgen Group und John Deere Stand 1555.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: WIRTGEN

Bei den Exponaten steht vor allem die Weltpremiere der neuen Wirtgen Kompaktfräse im Mittelpunkt. Durch ihre Fräsbreite bis max. 1,80 m eignet sich die W 150 Fi für Großbaustellen mit beengten Platzverhältnissen wie zum Beispiel in Innenstädten. Durch die umweltfreundliche Motorentechnologie von John Deere und digitale Assistenz- und Nivelliersysteme werden höhere Fräsleistungen bei geringerem Kraftstoffverbrauch erzielt.

Mit der HD+ 120i VIO-2 HF von Hamm zeigt die Wirtgen Group zudem eine knickgelenkte Tandemwalze, die speziell für den amerikanischen Markt konzipiert wurde. Sie ist ausgestattet mit zwei wartungsfreien VIO-Bandagen, die wahlweise mit Vibration oder mit Oszillation arbeiten können. Als weiteres Messe-Highlight nennt die Wirtgen Group die batteriebetriebene E-Tandemwalze HD 12e VV. Sie verdichtet lokal emissionsfrei, ist zudem äußerst leise und wird ab diesem Sommer in Nordamerika verfügbar sein. Zu den gezeigten Lösungen für den Asphalteinbau zählen auch der in Nordamerika etablierte Radfertiger SUPER 1703-3i und der Kettenfertiger Super 2000-3i von Vögele.


Für die Materialaufbereitung bringt die Wirtgen Group den mobilen Kleemann Prallbrecher Mobirex MR 110i EVO2 mit nach Nashville, der im Praxiseinsatz häufig zusammen mit dem ebenfalls ausgestellten Radlader 744 P-Tier von John Deere zu sehen ist.

Digitalisierung als Treiber für Sicherheit und Nachhaltigkeit

Neben Maschineneffizienz und alternativen Anwendungsverfahren sind Digitalisierung und vernetzte Systemlösungen wichtige Treiber bei der Weiterentwicklung des Gesamtprozesses im Straßenbau. In einer Sonderpräsentation zeigt die Wirtgen Group mit dem John Deere Operations Center für Baumaschinen die zentrale Plattform für alle jetzigen und zukünftigen digitalen Lösungen der Unternehmensgruppe zur Prozess-, Maschinen- und Serviceoptimierung.

Fachbesucher haben darüber hinaus auf dem Messestand 1555 wie gewohnt die Möglichkeit, sich im direkten Dialog mit den Produktmarken-Spezialisten über die modernen Lösungen der Wirtgen Group eingehend zu informieren.

 

Firmeninfo

WIRTGEN GROUP Branch of John Deere GmbH & Co. KG

Reinhard-Wirtgen-Str. 2
53578 Windhagen

Telefon: +49 2645 131-0

[49]
Socials