Fassi Ladekrane GmbH Traditionsunternehmen setzt auf Fassi-Lösungen

Das renommierte Unternehmen aus dem Karwendelgebiet rund um Garmisch-Partenkirchen, seit 1984 in Familienbesitz, wird nun in zweiter Generation von Hans-Peter Mannes geführt und setzt bewusst auf Ladekranlösungen aus dem Hause Fassi.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Fassi

Seit seiner Gründung hat sich das Unternehmen auf die Bereitstellung von Fliesen, Natursteinprodukten und Keramik spezialisiert, die für ihre Qualität und Langlebigkeit bekannt sind. Durch die Nutzung von hochwertigem Rohmaterial hat sich das Unternehmen einen festen Platz in der Branche erarbeitet und genießt das Vertrauen von Kunden weit über die Region hinaus. Intelligente Lösungen, Flexibilität und Kundennähe sind für Hans-Peter Mannes und sein Team ein bewährtes Erfolgsrezept. Neben dem aktuellen Sortiment hat sich das Unternehmen auch auf den Verkauf von Tonholz für Musikinstrumente spezialisiert. Eine Angebots-Erweiterung, die große Anerkennung in der Fachwelt gefunden hat. Mannes führt damit eine alte Tradition fort: Mittenwald, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, ist bekannt für seine Geigenbau-Tradition, welche bis ins Jahr 1684 zurückreicht. Das hochwertige Rohmaterial wird in Deutschland und Europa angekauft und im eigenen Sägewerk verarbeitet, auf dem firmeneigenen Werksgelände getrocknet und anschließend weltweit exportiert.

Gezielte Investition in Transport und Logistik

Neben dem besonderen Geschäftszweig des Tonholzhandels liegt die Hauptaktivität nach wie vor im Bereich Handel und Verlegung von Fliesen und Naturstein, dem Transport von Stück- und Schüttgut, klassischen Kranarbeiten, Baustellenbelieferungen und internationalen Transporten. Im Jahr 2023 investierte die Firma Mannes in die Optimierung von Transport und Logistik und entschied sich für die Anschaffung eines Fassi-Ladekrans F195A.2.24, aufgebaut auf einen 3-Achs-Lkw 6 x 4 mit Liftachse und Pavic-Kipperaufbau. Geliefert wurde das fertige Fahrzeug von der Firma Lkw Pavic in Lemgo, ein Unternehmen, das als Produzent und damit als Fahrzeugkomplettanbieter spezialisiert ist auf maßgeschneiderte Konzepte. Um den Service vor Ort kümmert sich der erfahrene Fassi-Händler und Service-Partner Johannes Ortner, Landmaschinenmechanikermeister aus Oberau bei Garmisch-Partenkirchen, mit seinem Team, bekannt für Qualität, Zuverlässigkeit und individuelle Lösungen.


»Wir haben uns für diese Fahrzeugkombination entschieden, weil wir damit die optimale Flexibilität für unsere Kunden bieten können. Das Fahrzeug bietet maximale Wendigkeit für den Baustellentransport, ist aber genauso für längere Transporte beim Holzeinkauf geeignet«, erklärt Mannes seine Kauf­entscheidung. »Die Kombination aus starkem Kran mit geringem Eigengewicht und dadurch hohe Nutzlast ist natürlich ideal und perfekt für unsere vielfältigen Anwendungen«, erzählt der Unternehmer weiter. »Wir setzen den Kran sowohl im Zweischaleneinsatz für Erdbewegungen oder in Verbindung mit dem Holzgreifer für unsere Tonholztransporte ein. Natürlich ist der Kran ebenfalls für Baumaterial im Paletten- oder klassischen Hakeneinsatz geeignet«, ergänzt er.

Den Erwartungen der Kunden gerecht werden

Mit dem neuen Fahrzeug ist das Unternehmen nun noch besser gerüstet, um seine Produkte zeitnah und effizient zu den Kunden zu bringen. Investitionen wie diese unterstreichen zudem das Engagement des Unternehmens für erstklassigen Service und Kundenzufriedenheit. »Wir sind stolz darauf, was wir in den letzten Jahren erreicht haben, und werden auch weiterhin auf Qualität und Innovation setzen. Die Erweiterung unserer Investitionen ermöglicht es uns, unseren Kunden weiterhin hochwertige Produkte anzubieten und gleichzeitig neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen. Mit unseren verbesserten Transportkapazitäten sind wir bestrebt, die Erwartungen unserer Kunden noch besser zu erfüllen«, äußert sich der Firmeninhaber Hans-Peter Mannes zu den jüngst getätigten Investitionen. d

[80]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT