GaLaBau – Kommunaltechnik OEM, Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik – Wartung, Pflege, Instandhaltung

Linser Industrie Service: Dem Verschleiß besser gewachsen sein

Abrasiver Boden macht Gummiketten ein langes Leben schwer. Die endlos gewickelten LIS-Gummiketten wurden für diesen Einsatzbereich konzipiert, deshalb setzt auch das Unternehmen Reingen Baumaschinen Service aus dem Westerwald auf diese Produkte. »Es findet sich oft ein Sand-Kies-Gemisch in unserer Region. Dem sind die Linser-Gummiketten besonders gut gewachsen«, sagt Geschäftsführer Thomas Reingen aus Buchholz im Westerwald.

Reingen hat sich auf Wacker-Neuson-Produkte spezialisiert. Seine Firma repariert und serviciert darüber hinaus auch Baumaschinen anderer Fabrikate. Immer aber, wenn es nötig und möglich ist, wechselt er verschlissene Gummiketten gegen die von Linser Industrie Service (LIS) aus. Das Innenleben, die Qualität der Gummimischung und die Verarbeitung sind die drei Kriterien, die die Lebensdauer einer Gummikette bestimmen. Daraus ergeben sich die Laufzeit und die tatsächlichen Kosten der Kette. Ein wichtiges Teil einer Gummikette ist das Innenleben aus Stahlseilen und Stahlkernen. Gleich zwei wichtige Konstruktionsmerkmale hat LIS bei den Stahlkernen umgesetzt. Zum einen sind sie trapezförmig, was die Reibungsflächen und damit die Abnutzung der Laufwerkskomponenten verringern hilft. Auch die Vibration während des Fahrens werde, so betont der Anbieter, minimiert. Zudem sind die Stahlkerne mit Chemlock beschichtet. Dies geschieht in einem Tauchverfahren, um eine perfekte Beschichtung zu ermöglichen. Weitere Bestandteile der Gummikette sind die in ihr befindlichen Stahlseile – durch ein endloses Wicklungsprinzip will Linser die Beständigkeit gegen Bruch und Zug deutlich erhöhen.

Lange Standzeit

LIS arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung der Gummimischung. Die Abriebbeständigkeit habe sich, wie der Anbieter informiert, im Vergleich zur jeweiligen Vorgängerversion teilweise um bis zu 25 % weiter verbessern lassen. Auch die Witterungs- und Altersbeständigkeit habe man optimiert. Ozon- und UV-Strahlung, wie sie in der normalen Baustellenumgebung vorkommen und auch jede Gummikette angreifen, hätten deutlich weniger Chancen, der LIS-Kette zu schaden. Gleichzeitig sei auch die Elastizität erhöht worden, was die Häufigkeit von Bruchdehnungen minimiert und die Zugfestigkeit erhöht habe.

Vorteile auch im GaLaBau

Im GaLaBau müssen Böden möglichst schonend befahren werden. Hier setzen die LIS-Gummiketten mit ihrem speziellen Kettenprofil und einer auf Dauerhaftigkeit und Umweltfreundlichkeit ausgelegten Konstruktion sowie Materialwahl auf eine besondere Schonung des Untergrundes.

Nach oben
facebook youtube twitter rss