Aktuelles Erdbewegung

LIS: Sich dem Verschleiß mit den geeigneten Zähnen gewachsen zeigen

Im schwierigen Steinbrucheinsatz unterstützt Linser Industrie Service (LIS) mit den passenden Zähnen an der Baggerschaufel.

Das Unternehmen aus Troisdorf bei Bonn hält eine umfangreiche Palette an Verschleißteilen für viele unter­schiedliche Einsatzarten bereit.

Die großen LIS-Zähne beißen sich im nahe dem hessischen Sontra gelegenen Steinbruch Röhrd zügig in das Kalkgestein, am Löffel des 105-t-Modells H95 von Demag sind einige Cat-J700-Felslader-Zähne als Ersatzausrüstung montiert. Wie es für die komplexe Aufgabe notwendig ist, sind diese 415 mm lang und aus äußerst verschleißfestem Material hergestellt. Auch die Geometrie entspricht den Anforderungen: Das Eindringen in den Fels wird durch die auf hartes Gestein hin optimierte Form der Zähne bestmöglich unterstützt. Im Steinbruch wird helles, graues Kalkgestein mit einer Härte von 3 auf der Mohs’schen Skala gewonnen, gilt also als mittelhart. Diese Skala reicht von 1 bis 10, den Härtegrad 10 weisen Diamanten auf.

Umfangreiches Zahnsortiment

Ein wichtiger Bestandteil des LIS-Programms sind Verschleißteile, zu denen auch Zähne und Zahnsysteme für Baggerschaufeln gehören, ob von Cat, Uni, Bofors, Lehnhoff oder auch Feurst. LIS führt diese im Onlineshop, Hilfestellung geben auch regionale Händler oder Vertriebsmitarbeiter. Häufig ist eine fachliche Beratung auch deshalb wichtig, um das bestmöglich zur Aufgabe passende Zahnsystem zu finden. Nicht nur, weil für Sand andere Zähne als für Gestein und für Bauarbeiten andere Zähne als für GaLaBau-Einsätze benötigt werden, sondern weil oft auch ein System für unterschied­liche Anforderungen passt. Da hilft dann der Fachmann vor Ort, aus einem Sortiment von weit über 200 verschiedenen Zähnen, Zahnhaltern und -systemen das passende für den multifunktionalen Einsatz zu finden.     §


Nach oben
facebook youtube twitter rss