Aktuelles

LIS – LINSER INDUSTRIE SERVICE: Die Zähne zeigen kaum Verschleiß

Das Linser-Zahnsystem Fastkey soll schnelleres Arbeiten und weniger Verschleiß ermöglichen. Angeboten werden Zähne für Bagger jeder Größe und Zahngeometrien für viele Anforderungen, so auch für das Bauschutt- Recycling.

Bauschutt-Recycling ist eine harte Angelegenheit, immer wieder gräbt sich ein Abbruchlöffel in Materialhaufen ein, wird gefüllt und beschickt dann Brecher – acht Stunden am Tag, fünf Tage die Woche. »Wir haben an unserem aufgearbeiteten Abbruchlöffel vor einem halben Jahr das Linser-Zahnsystem Fastkey in der Größe 7 montiert. Seitdem stellen wir fest, dass die Arbeit leichter und schneller läuft und dass die Zähne kaum Verschleiß zeigen«, sagt Fritz Koldehofe, Chef der Firma Koldehofe aus Sottrum nahe Bremen gelegen.


Der 900-mm-Abbruchlöffel ist mit drei Feurst-Fastkey-Zähnen der Größe 7 bestückt. Flüssig gleitet die Schaufel ins Recyclingmaterial. Die Verwendung des Zahnsystems Feurst Fastkey verspricht Kosteneinsparungen, nicht nur was den Verschleiß anbelangt. Der Dieselverbrauch sinkt nach Anbieterangaben ebenfalls, weil weniger Kraftaufwand für das Eindringen ins Material für den Bagger notwendig ist. LIS – Linser Industrie Service bietet das Zahnsystem für Bagger von 1 t bis 130 t Dienstgewicht an, zudem sind unterschiedliche Zahngeometrien erhältlich: Für Abbruch, Recycling, Erdbau oder Gewinnung sind entsprechend optimierte Zähne anbaubar.

Effizientes Zahnsystem hilft Geld sparen

Zwei Neuheiten, die es in dieser Form bisher nicht gegeben habe, sollen das Zahnsystem, so betont man bei LIS, zu einem hocheffizienten Teil einer Baggerschaufel machen. So ist die Geometrie des Zahnhalters derart gestaltet, dass sie unterschiedliche Halterlängen und -ebenen aufweist und sich die exakte Passung im Zahn wiederfindet. Bei allen Lasten, egal aus welcher Richtung sie während der Arbeit auf den Zahn einwirken, sind entsprechend keinerlei Verwindungen, Verschiebungen oder Bewegungen zwischen Zahn und Zahnhalter möglich. Diese vollständige Schlüssigkeit zwischen Fastkey- Das Linser-Zahnsystem Fastkey soll schnelleres Arbeiten und weniger Verschleiß ermöglichen. Angeboten werden Zähne für Bagger jeder Größe und Zahngeometrien für viele Anforderungen, so auch für das Bauschutt- Recycling. Zahn und -Halter soll den von anderen Systemen bekannten Verschleiß nicht zulassen. Der Halter wird auf die jeweilige Schaufel aufgeschweißt, der Zahn selbst ist aus hochverschleißfestem Stahl des Härtegrades HB 500 gefertigt.

Neuartige Zahnsicherung

Die Sicherung, die den Zahn auf dem Halter festhält, ist senkrecht angebracht, zu ihrer Montage oder Demontage sind nur ein Hammer und ein Durchschlag nötig. Das Herz des Fastkey- Systems ist der Gummihalter, der zuerst in die Sicherungsöffnung des Zahns eingedrückt wird. Der Halter ist reliefartig geformt und übt somit permanenten Druck auf den Stahlpin aus. Der Pin wird nach dem Zusammenfügen von Halter und Zahn in den Gummihalter eingeschlagen, was für absolute Festigkeit der Verbindung sorgen soll. Diese Argumente haben Koldehofe bewegt, das neue Fastkey-System zu montieren. Koldehofe ist seit 30 Jahren am Markt und seit 1998 mit Linser im Geschäft. Das bezieht sich nicht nur auf die Zähne für Bagger- oder Laderschaufeln, sondern auf das gesamte Linser-Programm mit Messern, Ketten oder auch Laufrädern. Rund 30 Mitarbeiter sind für die Firma tätig und zwölf Bagger, 15 Lkw mit 40 t sowie vier Radlader in Betrieb. Regional ist Koldehofe in Norddeutschland im Tief- und Erdbau, Recycling und auch bei der Kampfmittelräumung tätig.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss