Namen und Neuigkeiten

»Mister Briggs & Stratton Europe« geht in den Ruhestand

Weit über 30 Jahre war Volknandt für Briggs & Stratton tätig und hat auf verschiedensten Stationen maß­geblich die Weichen für das Unternehmen in Europa gestellt. Anfang der 1980er-Jahre begann er seine »Briggs & Stratton-Karriere« bei Parga, dem damaligen Exklusivimporteur des Motorenherstellers als Niederlassungsleiter, zuständig für den After Sales ­Service (Kundendienst) in Deutschland. Als Briggs & Stratton ein eigenes europäisches Vertriebs- und Servicecenter im hessischen Lampertheim eröffnete, war er von Anfang an dabei, erst als General Service Manager und dann als ­Geschäftsführer.

Nach Verlegung der europäischen Zentrale in die Schweiz 1992 siedelt er mit ­seiner Familie dorthin über und steuerte das Motorengeschäft von Briggs & Stratton für Europa, Afrika und Mittelasien. Von 1992 bis zu seinem Ausscheiden 2016 übernahm er unterschiedliche Aufgaben als Executive Manager in den ­Bereichen Administration, Strategie, Sales, Marketing und Service, die zum Teil unterschiedliche Titel mit sich brachten: Volknandt war Director Europe, Direktor European Operation, Managing Director, Managing Director Sales & Marketing, Managing Director OEM Sales und Managing Director Sales & Service .

Ende 2014 zog er sich aus dem operativen Tagesgeschäft zurück, blieb aber als Mitarbeiter und Senior Consultant beratend für das Unternehmen tätig. Im ­Vorjahr endete für ihn die Ära Briggs & Stratton und sein Beratervertrag lief planmäßig aus.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss