bauma Aktuelles OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung

Briggs & Stratton: Neue Einzylinder-Industriemotoren werden vorgestellt

Briggs & Stratton zeigt auf der Bauma mit Vanguard 200 und Vanguard 400 zwei neu entwickelte Aggregate, die zugleich den Start einer neuen Einzylinder-Industriemotorenbaureihe markieren.

Die Motoren mit horizontaler Welle entsprechen dem Anwenderwunsch nach einem Antrieb, der Effizienz, Komfort und reduzierte Betriebskosten beispiellos kombinieren soll. Vorteile sollen die neuen Antriebe unter anderem mit einem einfachen Startvorgang, reduziertem Betriebsgeräusch und längeren Wartungsintervallen bieten.

»Die Motoren der neuen Baureihe bieten genau die Leistung, Verschleißfestigkeit und Lebensdauer, die bei den anspruchsvollen und vielseitigen Anwendungen im Baugewerbe erforderlich sind«, betont Paul Bramhall, Senior Marketing Manager Commercial Power bei Briggs & Stratton. Der Vanguard 400 wird auf der Bauma seine Europa-Premiere feiern.

Einen Schwerpunkt der Vanguard-Präsentation sollen auch die V-Twin-Industriemotoren mit elektronischer Einspritzung (EFi) bilden. Anwendern verspricht Briggs & Stratton bei diesen Motoren viele praktische Vorteile. Dazu zählen schnelle Reaktionen auf Lastwechsel, konstante Drehzahlen, ein besserer Wirkungsgrad, niedrigerer Kraftstoffverbrauch, zuverlässiger Motorstart (ohne Choke) sowie die Verhinderung der Gemischüberfettung beim Betrieb in Höhenlagen.

Alle auf der Bauma vorgestellten Vanguard-Motoren entsprechen der EU-Abgasnorm Stage V, zudem sind sie zertifiziert nach EPA und CARB.

Über innovative Detaillösungen können sich Fachbesucher auf dem Vanguard-Messestand ebenso informieren wie über die EFi-Diagnose-Software und das Zyklon-Luftfilter-System, das lange Wechselintervalle von bis zu 600 Stunden erlaubt.     §


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn