Briggs & Stratton stärkt Geschäft mit Maschinenvermietern und treibt Elektrifizierung voran

Lesedauer: min

Briggs & Stratton stellt sein EMEA-Team neu auf mit dem Ziel, die Elektrifizierung und das Geschäft mit Vermietern von Technik in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) aktiver zu fördern und voranzutreiben. Paul Bramhall, bisher Director Marketing EMEA, hat die Rolle des Director Electrification & Rental EMEA übernommen. An seine bisherige Position als Director Marketing EMEA rückt Pia Weimer.

Paul Bramhall leitet künftig das Business Development Team und soll die Elektrifizierung im Bereich der Antriebstechnik vorantreiben. Er zeichnet in seiner neuen Funktion auch verantwortlich für den Ausbau der Zusammenarbeit mit Vermietern von Maschinen und Spezialtechnik, die entsprechende Technik mit Benzinmotoren oder Akkus anbieten. Ein zentrales Thema ist dabei die Entwicklung neuer Strategien und Services für Kunden-Management und -akquise in der EMEA-Region. An ihn berichten werden Johannes Böhlau sowie Ladislav Poledna als Business Development Managers Electrification & Rental.


Bramhall ist seit mehr als 20 Jahren bei Briggs & Stratton, bekleidete verschiedene Positionen in Großbritannien sowie der Schweiz und war bereits maßgeblich an der Neupositionierung von Vanguard, der Marke von Briggs & Stratton für Antriebstechnik im gewerblichen und industriellen Einsatz, auf dem europäischen Markt für Vermietungsunternehmen beteiligt. Bramhall hat seinen Sitz am Schweizer Standort von Briggs & Stratton in Freienbach.

Pia Weimer folgt auf Bramhall als Director Marketing EMEA. Sie kam Anfang 2021 als Senior Manager Retail Europe zu Briggs & Stratton und wird in ihrer neuen Funktion weiterhin das Retail Team leiten. Weimer bringt mehr als 15 Jahre Marketing- und Vertriebserfahrung in ihre neue Rolle ein und hat in unterschiedlichen Führungspositionen in verschiedenen Branchen gearbeitet.  t