Aktuelles GaLaBau / Kommunaltechnik

Bomag: Den Gartenvisionen Gestalt geben

Unter dem Motto »Bomag gibt Gartenvisionen Gestalt« präsentiert sich die Bomag auf der diesjährigen GaLaBau. Besucher können im Innen- und Außenbereich rund 80 Maschinen – vom kleinen Stampfer bis zum großen Walzenzug – entdecken, anfassen und testen. Auch in diesem Jahr will der Baumaschinenhersteller mit einer originellen Aktion überraschen: Ein Social-Media-Gewinnspiel mit einem Maschinen-Preis verbindet die beiden Stände im Außen- und Innenbereich.

Ob Asphalt, Grünanlagen- oder Pflasterbau – mit seinen Kleinmaschinen rüstet Bomag Anwender im Garten- und Landschaftsbau für jede Herausforderung aus. Beispielsweise ist bereits das gesamte Platten-Portfolio des Herstellers mit neuen Führungsbügeln ausgestattet. Optimierungen an Handgriffen, Deichseln und Dämpfungselementen reduzieren die Vibrationsbelastung auf den Körper des Bedieners merklich. Dadurch ergeben sich Hand-Arm-Vibrationswerte unter 2,5 m/sec², die gesetzliche Anforderungen deutlich unterschreiten. Insbesondere bei den Vibrationsplatten sorgt dies für eine ergonomische Maschinenbedienung. So können die handgeführten Maschinen von Bomag nach Anbieterangaben länger als die Dauer eines durchschnittlichen Arbeitstages im Einsatz sein. Gleichzeitig entfallen spezielle Gesundheitsunterweisungen, zudem reduzieren sich für den Baustellen­betreiber die Dokumentationsauflagen erheblich.

Stoneguard und Economizer

Einen weiteren Schwerpunkt legt Bomag auf praktische Lösungen mit wirtschaftlichem Nutzen. Exemplarisch hierfür steht die Stoneguard-Pflasterplatte, die für das Einrütteln von Pflastersteinen entwickelt wurde. Beim Einsatz herkömmlicher Maschinen liege, so Bomag, die Bruchrate der zu verdichtenden Steine bei bis zu 30 %. Mithilfe eines verschleißfesten Kunststoffelements unter der Grundplatte reklamiert Bomag für sich, diese Bruchrate, speziell bei scharfkantigen und großformatigen Steinen, auf nahezu 0 % gesenkt zu haben. Auch unzugängliche Stellen können so verdichtet werden, da der Bediener an Einbauten direkt heranfahren kann, ohne sie zu beschädigen.


Ebenfalls mit von der Partie auf der diesjährigen GaLaBau ist der Bomag-Economizer. Das intelligente und intuitive Verdichtungskontrollsystem überwacht den Verdichtungsfortschritt und zeigt dem Bediener in einem Display den Verdichtungsgrad an. Ein zunehmendes LED-Band zeigt an, wenn die Arbeit getan ist und warnt vor drohender Überverdichtung oder Schwachstellen und reduziert in der Folge Nacharbeiten.

Um eine Verbindung zwischen den beiden Bomag-Ständen im Innen- und Außenbereich zu schaffen, hat sich der Hersteller eine kreative Idee einfallen lassen. Am Bomag-Stand in der Halle können Besucher sich zuerst einen Selfie-Fotorahmen abholen, anschließend geht es per Bomag-Shuttle zum Außenbereich, wo neben Bomag-Maschinen auch ein »Grabenwalzen-Rodeo« getestet werden darf. Ob man der Herausforderung gewachsen ist oder nicht – jeder Besucher darf unter #Echtekerlegalabau18 ein Selfie mit Grabenwalze auf der Bomag-Facebook-Seite hochladen. Unter allen Teilnehmern wird ein leichter Bomag-Stampfer vom Typ BT 60 verlost.    §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn