Aktuelles GaLaBau – Kommunaltechnik Erdbewegung

Bomag: Das Light-Equipment vorstellen

Die Demopark in Eisenach gilt mit einer Fläche von 250 000 m² als Europas größte Freilandausstellung. Ende Juni stellt Bomag dort seine Highlights im Bereich Light-Equipment vor, darunter die benzinbetriebene Version der reversierbaren Vibrationsplatte BPR 60/65 und einen Alleskönner unter den vorwärtslaufenden Vibrationsplatten, die BVP 18/45 D. In der Leistungsklasse von 25 kN bis 40 kN zeigt das Unternehmen ebenso die neuen Komforthandbügel, die die Hand-Arm-Vibration deutlich senken. Besucher sollen sich auch auf die BW 90 AC-5 freuen können, mit der Bomag Einblicke in das ­Produktprogamm der leichten Tandemwalzen gibt.

In Eisenach stellt Bomag erstmals die reversierbare Vibrationsplatte BPR 60/65 mit Benzinmotor vor. Die Alternative zur Dieselversion soll sich durch niedrigere Betriebskosten auszeichnen, ohne dabei an Leistung einzubüßen. Mit einem Betriebsgewicht von 420 kg und einer Arbeitsbreite von 650 mm verweist der Hersteller für die BPR 60/65 auf exzellente Verdichtungsergebnisse und eine hohe Flächenleistung im Erd- sowie Pflasterbau.

Neben dem Benzinmotor gelte der optionale »Bomag Economizer« als weiterer Grund für niedrige Betriebskosten. Das System ermittelt automatisch den Verdichtungsfortschritt. Der Bediener kann so Schwachstellen im Untergrund erkennen und entsprechend frühzeitig reagieren; Nacharbeiten sollen entfallen. Zudem sollen unnötige Übergänge verhindert und eine Überverdichtung vermieden werden, was eine Zeitersparnis von bis zu 25 % verspricht. In der Leistungsklasse von 25 kN bis 40 kN reduzieren die neuen Komfortbügel die Vibrationsbelastung auf den Körper des Bedieners. Dadurch ergeben sich laut Bomag Hand-Arm-Vibrationswerte von unter 2,5 m/s², die die gesetzlichen Anforderungen deutlich unterschreiten.

Alleskönner unter den vorwärtslaufenden Vibrationsplatten

Ein robust gebauter Rahmen schützt den Motor der vorwärtslaufenden Bomag-Vibrationsplatte BVP 18/45 D. Der für alle Modelle serienmäßige Keilriemenschutz verhindert Verletzungen des Bedieners und soll durch ein geschlossenes Design für weniger Wartungsarbeiten sorgen. Der klappbare Führungsbügel ist in Silent-Blöcken gelagert und reduziert die Hand-Arm-Vibrationen. Zudem bieten optionale Kunststoffmatten Schutz vor Beschädigungen der Pflasteroberfläche – ein Vorteil gerade bei beschichteten Oberflächen.

Die leichten Tandemwalzen von Bomag eignen sich für den Wegebau, Instandsetzungsarbeiten sowie Anschlussarbeiten im Straßenbau. Auf der ­Demopark zeigt Bomag die leichte Tandemwalze BW 90 AC-5. Dank ihres Betriebsgewichts von 1,57 t und einer Arbeitsbreite von 900 mm ist sie für die Verdichtung von Asphalt- und Tragschichten bei kleinen und beengten Baumaßnahmen geeignet. Intuitive Bedienung über einen weich ansprechenden Fahrhebel und eine ansprechende Übersicht auf die Bandagenkanten versprechen ein entspanntes und sicheres Arbeiten. Die windgeschützten Berieselungsdüsen ermöglichen eine gleichmäßige Benetzung der Bandagen unter jeder Bedingung.    t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss