RÜCKBLICK 2021 – AUSBLICK 2022


Dass die vierte Welle der Corona-Pandemie sich zum Ende dieses Jahres wie ein bleiernes Tuch über Deutschland legen, die Zahl der (offiziellen) Neuinfektionen in bis dato nicht gekannte Höhen schießen und da­durch das öffentliche und wirtschaftliche Leben massivst beeinträchtigt würde – das hätte wohl kaum jemand vor knapp drei Monaten in diesem Ausmaß für möglich gehalten. Auch für die große Mehrheit der Hersteller von Baumaschinen und deren Komponenten sowie von Baugeräten und Baufahrzeugen schien Covid-19 seinen Schrecken verloren zu haben. Denn zu gut haben sich in diesem Jahr, trotz der Schwierigkeiten bei der Zulieferung diverser Komponenten, die Zahlen bei Absatz und Umsatz entwickelt, die mittlerweile nahezu das Niveau aus der Vor-Corona-Zeit erreicht haben dürften.

So zumindest lautete die Prognose des VDMA im Herbst – und entsprechend zufrieden und optimistisch fallen die Statements aus, die das bauMAGAZIN für seine traditionelle Umfrage zum Jahresende erhalten hat und die Anfang bzw. Mitte November abgegeben wurden. Zu deren Kernaussagen gehört – neben der positiven Beurteilung der aktuellen Zahlen angesichts zum Teil deutlicher Umsatzzuwächse und dem äußerst zuversichtlichen Blick nach 2022 –, dass die neue Bundesregierung jetzt endlich ernst machen müsse mit den Investitionen in die Infrastruktur und dem Abbau bürokratischer Hürden. Brücken- und Straßenbau, Wohnungsbau, Glasfaserausbau, Mobilitätslösungen, nachhaltige Energiegewinnung: Das waren und sind die dazugehörenden Schlagwörter. Und die Bauindustrie sieht sich dabei zu Recht als einer der Hauptakteure in einer entscheidenden Rolle – mit dementsprechend blendenden Perspektiven. Daran wird auch Corona wahrscheinlich wenig ändern.

bauMAGAZIN-Jahresumfrage

Für KEMROC sind die beiden Corona-Jahre 2020 und 2021 sehr erfolgreich gewesen. Wir konnten unseren Umsatz in den zwei Jahren nahezu verdoppeln. Das...

Die Pandemie war aufgrund der starken Marktschwankungen auch im Jahr 2021 eine Herausforderung für uns. Dennoch sind wir dank Flexibilität und...

Auch das zweite Corona-Jahr hat die MOBA gut überstanden – zum Glück bisher mit nur wenigen Corona-Fällen im Unternehmen und darunter keine schweren...

Von der anfänglichen Verunsicherung durch die Corona-Pandemie seitens unserer Kunden war im Jahr 2021 nur noch wenig zu spüren. Unseren...

Durch die Corona-Pandemie sind aus unserer Sicht zwei wesentliche Themen noch schneller und mit höherer Intensität in das Bewusstsein der Bevölkerung...

Bisher waren unsere Unternehmen zum Glück kaum direkt von der Pandemie betroffen. Mit Beginn der vierten Corona-Welle sind aber nun leider auch wir an...

Wir mussten – wie alle Unternehmen – viele neue Herausforderungen bewältigen. Ob es sich nun um Grenzschließungen, anhaltende Reise- und...

Trotz Covid-19 und der weltweiten Verknappung von Bauteilen steuern wir 2021 auf einen weiteren Um­satzrekord zu. Das liegt daran, dass unser Konzept,...

Der Winter 2020/21 war in Ordnung für uns, wir sammelten neue Kräfte und stellten die Weichen für 2021 auf Erholung und Wachstum. Dennoch blieb eine...

Steelwrist AB hat das Jahr 2021 nicht nur gut bewältigt, sondern bisher ausgesprochen positiv gestalten können. Nach einer eher flachen Entwicklung im...

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter LinkedIn