Aktuelles Hochbau (Schalung/Gerüste/Beton)

SBM Mineral Processing: Betonmischanlage für Großprojekt in München

Die Großbaustelle des Bildungscampus in München fordert von der ausführenden Pfeiffer Bau eine präzise Bauablaufplanung und eine leistungsstarke Betonmischanlage. Das Bauunternehmen vertraut bei dem Projekt auf die mobile Betonmischanlage Euromix 3300 Space von SBM Mineral Processing. Sie gewährleistet die Herstellung unterschiedlichster Sorten des Baustoffs – witterungsunabhängig und umweltschonend. Pro Stunde liefert die Mischanlage bis zu 145 m³ Festbeton und ist auf der Großbaustelle bei jedem Wetter im 24/7-Dauereinsatz.

Seit mehr als zehn Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen Pfeiffer Bau, einem Tochterunternehmen des österreichischen Bauunternehmens Ing. Hans Bodner, und dem ebenfalls österreichischen Anlagenbauer SBM Mineral Processing, Komplettanbieter von Aufbereitungs- und Betonanlagen.

Der aus 18 Maschinen bestehende »Fuhrpark« von Pfeiffer Bau, der bereits fünf mobile Betonmischanlagen der Euromix-Baureihe beinhaltete, wurde für die Großbaustelle am künftigen Bildungscampus in München nochmals erweitert. So lieferte SBM im Frühjahr 2020 eine Euromix 3300 Space, eine mobile Restbetonaufbereitungsanlage und eine mobile Heizanlage. Die modulare Kombination der drei Anlagen ermöglicht einen reibungslosen und witterungsunabhängigen Ablauf der Bautätigkeiten. Durch die Lieferung »aus einer Hand« gewährleistet SBM eine optimale Abstimmung der Schnittstellen – die Anlagen agieren als ein in sich geschlossener Kreislauf. Insbesondere die Restbeton-Recycling-Anlage kann als wirtschaftlich wichtige und umweltschonende Ergänzung zur Betonmischanlage verstanden werden. Hier wird das benützte Waschwasser für den Fahrmischer und die Reinigung des Mischers aufbereitet und die gewonnenen Rückstände werden der Betonproduktion wieder zugeführt.

Bei Pfeiffer Bau schätzt man die Qualität der österreichischen Betonmischanlagen: »Durch die langjährige Zusammenarbeit wissen wir um den qualitativ hochwertigen Aufbau der SBM-Anlagen. Die Euromix 3300 Space sorgt bei diesem Bauprojekt für die größtmögliche Mischleistung – wir sprechen hier von einem Festbetonausstoß von maximal 145 m³/h – bei gleichzeitig minimalem Wartungsaufwand bzw. Verschleiß«, bietet Manfred Kronbichler, Geschäftsführer der Pfeiffer Baugesellschaft, Einblicke, warum man sich für die österreichischen Anlagen entschieden hat, und ergänzt: »Doch auch das einfache Handling, die kurzen Abstimmungswege und der professionelle Service überzeugen uns jedes Mal aufs Neue.«


Im Dauereinsatz

Seit März ist das neue mobile SBM-Betonwerk für die deutsche Pfeiffer Baugesellschaft am Bau des Bildungscampus im Einsatz. Auf dem neuen 15 ha großen Areal im Osten von München entstehen unter anderem eine Realschule, ein Gymnasium, die Stadtteilzentrale der Volkshochschule sowie ein Sportpark mit zwei Dreifachsporthallen und einem Schulschwimmbad. Für die Errichtung der Rohbauten oder den Verbau von Stahlverbundträgern ist Beton der essenzielle Baustoff für das bayerische Großprojekt. »Unser Team verarbeitet pro Tag große Mengen des Verbundwerkstoffs ›just-in-time‹ direkt auf der Baustelle. Die in­einandergreifende Baustellen- und Materiallogistik ist im Hinblick auf die äußerst straffe Bauzeit von nur 14 Monaten von essenzieller Bedeutung. Um ein Projekt dieser Größenordnung realisieren zu können, braucht es eine Anlage, die der Produktion bei allen Wetterbedingungen zuverlässig standhält. Die Euromix 3300 Space ist bei uns im Winter als auch Sommer rund um die Uhr im Einsatz«, so Kronbichler.

Betonkompetenz unterstrichen

Beim Bau des Bildungscampus kommen unterschiedliche Betonsorten zum Einsatz. Die Anforderungen an den Baustoff sind vielfältig – vom Standardkonstruktionsbeton bei den Schulgebäuden bis zu Sonderbeton für das Schwimmbad. Die Kompetenz für Betonerzeugung ist für die erfolgreiche Realisierung eines derartigen Bauprojekts ausschlaggebend. Für die flexible Euromix 3300 Space stellt dieser vielfältige Bedarf kein Problem dar. »Wir verstehen diese Anlage als unseren mobilen ›Alleskönner‹. Sie kann alle Mischungen, die in der Betonnorm (EN 206) enthalten sind, produzieren. Das sind mehr als 1 000 Betonrezepturen«, hebt Gerhard Gschwandtner, Projektverantwortlicher bei SBM, das Angebot der Anlage hervor. Die exakt berechneten Mischverhältnisse können problemlos jederzeit in das System der SBM-Anlage eingespielt werden. Ein Fakt, der auch für Pfeiffer Bau ausschlaggebend war, sich für diese Anlage zu entscheiden. Für die idealen Betonrezepturen auf der Großbaustelle in München zeichnet die eigene Betontechnologieabteilung der Firma Pfeiffer Bau verantwortlich.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn