Aktuelles Hochbau (Schalung/Gerüste/Beton)

Saint-Gobain Abrasives: Kraftpaket für »perfekt glatte« Beton- und Estrichböden

Wegen der besseren Oberflächenverdichtung besitzen maschinell geglättete Böden eine höhere Qualität und eine längere Lebensdauer. Beste Ergebnisse sollen Anwender mit Betonglättmaschinen von Norton Clipper aus dem Hause Saint-Gobain Abrasives erzielen. Mit der neuen Maschine CT901 HP wird die Norton-Clipper-Modellpalette um ein ausdauerndes Kraftpaket erweitert.

Bevor ein Betonboden als fertiggestellt gilt, muss er geglättet und endbearbeitet werden. Je nachdem, wie groß die Betonfläche ist, kann der Arbeitsaufwand erheblich sein. Deshalb vertrauen Bauprofis auf Betonglättmaschinen bzw. Flügelglätter, die als »motorisierte Kelle« über den neuen Frischbeton schweben. Dadurch werden herausstehende Unebenheiten abgeflacht und gleichzeitig Vertiefungen im Beton aufgefüllt. Die Oberfläche wird so schrittweise nivelliert, verdichtet und der Zement an die Oberfläche gebracht. Nach der ersten Bearbeitungsstufe folgt das Kombinationsglätten. Dieser Prozess gleicht die Oberfläche noch weiter aus und hinterlässt eine harte, glatte Betonfläche.

»Für Bauunternehmen, die ihren Schwerpunkt etwa in der Bearbeitung von Böden in Wohngebäuden, Kellern oder Büros haben, ist die handgeführte Betonglättmaschine CT901 HP das passende Hilfsmittel«, sagt Marko Waldschmidt, Vertriebsleiter Deutschland und Österreich bei Saint-Gobain Abrasives.


Das Führungsgestänge der CT901 HP ist als Stahlschweißkonstruktion mit zwei Gummihandgriffen ausgeführt. Der Winkel des Gestänges kann verstellt werden, um eine bequeme Bedienung zu gewährleisten. Unter dem Gestänge befindet sich ein Hilfsgriff, um die 81 kg schwere Maschine zu transportieren. Die mechanischen Flügel verfügen zudem über eine hydraulische Neigungssteuerung mittels Handpumpe. Diese Funktionen sollen dem Bediener eine bessere Kontrolle als mechanische Neigungssteuerungen ermöglichen und für ein perfektes Oberflächen-Finish sorgen. Zudem werde das Verletzungsrisiko deutlich minimiert. Der integrierte Kranhaken erlaubt das kräfteschonende Heben der Maschine mit einem Kran.

Sicherheitspaket an Bord

Der in der Betonglättmaschine verbaute Honda-Motor GX200 mit 6,5 PS ist mit einem im Führungsgriff eingebauten Totmannhebel abgesichert. »Der Mechanismus stellt sicher, dass die Maschine sofort stoppt, sobald der Bediener den Griff der Maschine bei laufendem Betrieb loslässt«, ergänzt Martin Büsch, Leiter Marketing für Deutschland, Österreich und die Schweiz.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss