Aktuelles Unternehmensführung

Paschal: Beton-Monitoring intelligent und in Echtzeit

Bei dem Betonierprozess sehen sich die Beteiligten mit vielen Herausforderungen konfrontiert: Fehlende Echtzeiteinsicht in den Betonreifestatus, zeitaufwendige Datenerfassung und -verarbeitung sowie fehleranfällige Proben verhindern einen schnellen und reibungslosen Betonierprozess. Um hier für Abhilfe zu sorgen, hat Paschal Maturix konzipiert. Dank der Überwachung in Echtzeit soll Maturix den effizienten Betonierprozess erleichtern und gleichzeitig fundierte Auswertungen liefern.

Mittels intelligenter, kabelloser Funksender führt Maturix eine Analyse der Betonfestigkeit durch, um sowohl eine verbesserte Planbarkeit als auch ein ort- und zeitunabhängiges Monitoring in Echtzeit zu ermöglichen. Dank der Echtzeitanalyse der Betonfestigkeit werde, so Paschal, der optimale Zeitpunkt des Ausschalens ermittelt. Dadurch reduziere sich zum einen die Fehlerzahl aufgrund zu frühen Ausschalens und zum anderen entstünden keine überflüssigen Wartezeiten während der Betonreifephase.

Bequem erhält der Anwender eine Benachrichtigung, sobald der Zielwert erreicht wurde oder eine zu hohe Differenz der Innentemperatur besteht. Um eine bestmögliche Betonqualität zu garantieren, kann die Betontemperatur mittels Steuerung von Beheizungs- und Kühlanlagen ortsunabhängig kontrolliert und angepasst werden.


Erhöhte Produktionsleistung

Durch die Übermittlung der benötigten Aushärtungszeit des überwachten Betons kann besser geplant und damit die vorhandene Kapazität optimal genutzt ­werden.

Auf die webbasierte Maturix-Software kann von überall aus zugegriffen werden. Dank der Analysen und der aufgezeichneten digitalen Dokumentation von Messergebnissen soll der administrative Aufwand erheblich reduziert werden. Die Daten liefern zudem die Grundlage für Entscheidungen und dienen als Qualitätsnachweis.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss