Aktuelles, Bau- und Nutzfahrzeuge

11. September 2017

Humbaur: Alles für die Profis am Bau

Humbaur: Alles für die Profis am Bau

Ein Spitzenangebot kündigt Humbaur, einer der größten Anhänger­hersteller in Europa, für die Nordbau in Neumünster an. Bei diesem Branchentreffpunkt für Bauexperten im Norden Mitte September will der Anhänger-Profi aus Gersthofen auf einer Ausstellungsfläche von 250 m² zeigen, was er »drauf hat«.

Schwerlastanhänger stehen für vielfältige Transportvarianten für Maschinen und Material. In den Mittelpunkt rückt Humbaur den Dreiseitenkipper HTK 195024 mit einer besonderen Flexibilität: Im Humbaur-Yellow gehalten, bietet er auch einen Humbaur Steely, das Einstiegsmodell der Pkw-Anhänger. Zur Nordbau bietet Humbaur die Messeaktion »Beim Kauf eines multifunktionalen HTK-19-t-Dreiseiten-Kieskipper gibt es obendrauf einen Humbaur Steely ­geschenkt«. Der 19-t-Dreiseitenkipper HTK lässt sich nicht nur Schüttgut wie Kies, Erde, Sand oder Beton aufladen, er »kann auch Palette«. Der Profi-Bauanhänger ist so konstruiert, dass zwei Euronormpaletten nebeneinander geladen werden können. So steht einem sicheren Transport beispielsweise von Ziegelsteinen oder Baumaterialien, die palettiert sind, nichts im Wege. Dank nutzlastoptimierter Bauweise und des daraus resultierenden geringen Eigengewichts sind bis zu 15 t Zuladung möglich.

Der 19-t-Tandem-Dreiseitenkipper gibt sich robust sowie für vielfältige Einsatzzwecke konzipiert und will mit seinen ansprechende Fahr- und Kippeigenschaften punkten. Die Ladehöhe kann mittels der Luftfederung sehr niedrig eingestellt werden. Seine Hardox-Bordwände kombiniert mit einem Hardox-Boden stehen für maximale Verschleißresistenz. Alternativ kann der HTK 19 t auch in lackierter Ausführung bzw. mit verzinkter Brücke und einem S400-Stahlboden bestellt werden.
Aus der Serie HTK-Dreiseitenkipper ist auf der Nordbau auch der »kleine Bruder« HTK 105024 mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 10,5 t ausgestellt. Der Anhänger verfügt serienmäßig über Aufnahmeschächte für seine Alu-Auffahrrampen.


HTS-Satteltieflader schultert 19 t
Auf der Nordbau will auch der Satteltieflader HTS zeigen, was ihm alles aufgeladen werden kann – während der Ausstellung schultert er beispielsweise den Dreiseitenkipper HTK 19 t. Im normalen Einsatz ist er jedoch für den Transport der großen und schweren Baumaschinen zuständig. Baufahrzeuge wie Bagger, Radlader, Straßenfertiger sowie Baumaschinen und schwere Arbeitsgeräte lassen sich bequem aufladen und transportieren. Der HTS ist in Verbindung mit optionalen Containerverriegelungen auch für den Transport von Containern geeignet. Bei geringem Eigengewicht bietet der Anhänger aus geschweißtem Feinkornstahl vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Durch einen versetzbaren Königszapfen passt der Sattelauflieger auf Zugmaschinen mit zwei oder drei Achsen. Humbaur zeigt auf der Nordbau zudem das Modell HTD30, einen Tieflader-Drehschemel mit drei Achsen, dem bis zu 23,6 t Last zugeladen werden können. Mit einer niedrigen Ladehöhe von ca. 900 mm und einem Auffahrwinkel von 10° können zum Beispiel Raupenbagger auf die gerade Ladefläche gefahren werden. Dort ist aber auch für 10'- oder 20'-ISO-Container Platz, die dank spezieller Twistlock-Verriegelungen auf den geraden HTD 30 zu transportieren sind.

Tieflader für Paletten, ­Baumaschinen und Material
In der Baubranche sind die Anforderungen vielseitig, manchmal müssen Paletten, dann wieder Baumaschinen und ein anderes Mal Baumaterialien transportiert werden. Der Tandem-Tieflader HBT 106224 will alle diese Aufgaben bravourös meistern. Mit seinen abklappbaren und seitlich verschiebbaren Auffahrrampen zeigt er sich für jedem Arbeitseinsatz und Maschinentransport vorbereitet. Der massive, geschweißte und feuerverzinkte Rahmen unterstützt optimale Stabilität und Sicherheit. Die Bordwände aus Aluminium sind eloxiert, seitlich und hinten abklappbar und abnehmbar. Auf den 40-mm-Weichholzboden können bis zu 7,7 t zugeladen werden. Versenkte Zurrpunkte dienen einer vernünftigen Ladungssicherung.

Schnell angehängt und beladen
Unternehmen, für die der Transport kleiner und mittelgroßer Baumaschinen zum Tagesgeschäft gehört, benötigen Transportanhänger, die mit wenigen Handgriffen auf die jeweiligen Transportgüter umgerüstet werden können. Gerade teure Spezialmaschinen müssen schnell und unproblematisch von einer Baustelle zur anderen transportiert werden können. Das steigert die Effizienz des Maschinenparks. Hier bietet such der Baumaschinentransporter 6,5-t-HS-Tandemachser als Partner an. Der neue HS ist eine optimierte Weiterentwicklung der bestehenden Serienmodelle und bietet eine niedrige Ladehöhe von 630 mm sowie einen geringen Auffahrwinkel von 15°.
Die geschweißte Bordwand und die Rahmenkonstruktion aus Stahlblech ist Tauchbad-feuerverzinkt. Mit seiner massiven Bauart bietet sich der HS-Anhänger für tägliche Transporte leichter bis mittelschwerer Baumaschinen oder Baggern an.

Das auf der Nordbau gezeigte Modell HS 654020 hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 6,5 t. Das verzinkte Zugrohr kann mittels einer Kurbel stufenlos in der Höhe verstellt werden.     §

Nach oben
facebook youtube rss