Humbaur GmbH Mit Lösungen für den Bausektor in München

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Humbaur

Auch Humbaur wird als Spezialist für Anhänger und Fahrzeugaufbauten an der Bauma als Aussteller vertreten sein. Die gezeigte Produktpalette reicht vom Bauanhänger über Kabeltrommelanhänger bis zum Dreiseitenkipper und Satteltieflader. Mitaussteller auf dem Humbaur-Messestand ist das Schwesterunternehmen Kögel Trailer, dessen Lkw-Anhänger das Portfolio des Humbaur-Schwerlast-Programms ergänzen.

Vorgestellt wird von Humbaur u. a. der Baumaschinentransporter HBTZ 197224 BS, der Fahrer und Nutzer gleichermaßen durch eine hohe Multifunktionalität und noch mehr Nutzlast begeistern will. Der Starrdeichselanhänger bietet eine hohe Nutzlast und ist für stahl- und gummibereifte Baumaschinen geeignet. Der HBTZ mit Zwillingsbereifung wartet mit einer niedrigen Ladehöhe von 870 mm auf, die durch die durchgestreckten Querträger und Radtöpfe über den Achsen ermöglicht wird. Dank der serienmäßigen absenkbaren Luftfederung und den 3 100 mm langen Auffahrrampen soll der Anhänger mit einem Auffahrwinkel von gerade einmal 11° punkten.

Dank hoher Nutzlast von 14 650 kg und Innenmaßen von 7 200 mm × 2 460 mm lassen sich verschiedenste Baumaschinen und Baumaterialien transportieren. Somit sollte auch der Transport von Palettenware bis 10,2 t oder Baggern und Radladern bis zu einem Gewicht von 14,3 t kein Problem darstellen.

Der HBTZ ist in drei weiteren Versionen mit bis zu 19 t technischem Gesamtgewicht verfügbar. Die Innenlänge beträgt zwischen ca. 6,5 m und 7,2 m. Je nach Modell kommt der HBTZ somit auf eine Nutzlast von 14 750 kg. Serienmäßig verfügen die Baumaschinenanhänger über 6-t-Zurrpunkte im Brückenboden und 2-t-Zurrpunkte im Außenrahmen.

HD18-Plus Baustoff

Für den Transport von Baumaterialien gilt der HD18-Plus Baustoff als zuverlässiger Helfer. Die Kombination aus Pritsche und Drehschemel erfüllt nicht nur die Branchenstandards, sondern will mit durchdachten Details und breit aufgestelltem Zubehör überzeugen. Der HD18-Plus Baustoff kann für palettierte Ware wie Pflastersteine oder Baumaterial ebenso eingesetzt werden wie für große Stückgüter oder Baustelleneinrichtung. Dank der komplett abklappbaren Wände an der Seite und am Heck kann der Anhänger sowohl mit dem Stapler als auch mit dem Kran beladen werden (das bau­MAGAZIN berichtete in Heft 10/20, Seite 99).


HTK 105024 Premium

Mit dem komplett verzinkten HTK 105024 Premium stellt Humbaur einen Dreiseitenkipper vor, der durch hochwertige Komponenten und ein gutes Handling bestechen will. Als Dreiseitenkipper kann er seine Ladung gezielt dort abladen, wo sie gebraucht wird. Die Bordwände können abgeklappt werden, sodass auch eine Beladung mit dem Stapler möglich ist.

Zudem hat der Kipper serienmäßig eine automatische Rückwandentriegelung. Beim Rückwärtskippen öffnet sich dabei durch eine mechanische Baugruppe über eine Umlenkrolle die Rückwand automatisch und lässt das Schüttgut abkippen. Mit optionalen Alu-Auffahrrampen eignet sich der HTK 105024 auch für den Maschinentransport von Rasenaufsitzmähern, Radladern oder Minibaggern.

Kabeltrommelanhänger KTA

Der Humbaur-Kabeltrommelanhänger KTA kann durch eine einzelne Person bedient werden und will deshalb das Ausrollen oder Aufnehmen von Kabeln zum Kinderspiel machen. Die Möglichkeit zum barrierefreien Einführen der Kabeltrommel verspricht eine zusätzliche Erleichterung. Eine optional eingebaute Bremse sorgt dafür, dass die Kabel nicht zu schnell von der Trommel abgewickelt werden. Neben der Heckabstützung sorgen stabile Teleskopkurbelstützen vorn für sicheren Stand.

Die Anhänger der Modellreihe KTA sind für Kabeltrommeln bis zu einem Durchmesser von 2 800 mm und einer Breite von 1 450 mm ausgelegt, die Nutzlast variiert je nach Modell von 2 240 kg bis 2 700 kg. Sowohl der Fahrgestellrahmen als auch das Aufnahmegestell sind verwindungssteif konstruiert und im Tauchbad feuerverzinkt. Auch der eingesetzte Guss-Zugkugelkopf der Auflaufeinrichtung verspricht eine lange Haltbarkeit wie ebenso die Stütz­rad­auf­nahme. Durch Passbolzen ist das Aufnahmegestell der Kabeltrommel spielfrei ge­lagert.    t