Aktuelles

Humbaur unterstützt Spendenaktion »Nele will leben« mit Steely-Anhänger

Die Nachricht über die Krebserkrankung des benachbarten Mädchens blieb auch bei Humbaur nicht folgenlos. Entsprechend beteiligte sich der Anhänger­hersteller an der Typisierungsaktion und verloste unter allen Teilnehmern, die sich typisieren ließen, einige Preise, u. a. einen Humbaur Steely. Gerhard Kopp, Chemikant von Beruf, kam zusammen mit seiner Familie nach Gersthofen bei Augsburg, um seinen neuen Anhänger abzuholen und war sichtlich erfreut über seinen Gewinn. Der neue Steely soll zunächst beim Entrümpeln und Pflastern zum Einsatz kommen. Kopp wollte sich schon länger typisieren lassen, ausschlaggebend war dann die der Aktion »Nele will leben«, geht doch Kopps Nichte in Neles Parallelklasse zur Schule. Dadurch berührt ihn das Schicksal der Zwölfjährigen umso mehr. Erfreulich war ­zudem die Nachricht, dass für Nele ein passender Spender gefunden werden ­konnte. Neben dem Humbaur Steely wurden ferner eine Alarmanlage von Abus, ein ­Gutschein der Firma Haller, ein Eishockeyschläger der Augsburger Panther und Gutscheine für ein Fitnessstudio und ein Restaurant verlost. Zudem ­spendeten die Humbaur-Mitarbeiter für die Typisierungsaktion »Nele« 850 Euro.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss