Ballard/Quantron: Plattform für Brennstoffzellen-Elektro-Lkw angekündigt

Lesedauer: min

Eine Partnerschaft zwischen Ballard, Anbieter von Brennstoffzellentechnologien, und Quantron, Unternehmen für die Integration von Elektrofahrzeugen, soll die Markteinführung der Brennstoffzellentechnik beschleunigen. Die sich ergänzende Expertise von Ballard und Quantron soll Anwendern den einfachen Zugang zu emissionsfreien Brennstoffzellenfahrzeugen ermöglichen – ohne eventuelle Kompromisse bei Reichweite, Nutzlast, Auslastung oder auch Betriebskosten. Die Zusammenarbeit konzentriert sich zunächst auf die Integration von Brennstoffzellenmodulen der Ballard-Reihe FCmove für schwere Nutzfahrzeuge in den elektrischen Antriebsstrang der Fahrzeuge von Quantron. Zu den in der Entwicklung befindlichen Brennstoffzellenelektrofahrzeugen gehören ein 7,5-t-Lieferwagen, ein 44-t-Schwerlast-Lkw sowie ein kommunales Müllentsorgungsfahrzeug. Der Einsatz von Brennstoffzellenelektrofahrzeugen ist für das 2. Halbjahr 2022 geplant. In Europa stehen den Betreibern von Fahrzeugflotten staatliche Subventionen und Anreize zur Verfügung. So hat sich Deutschland erst kürzlich verpflichtet, bis zu 80 % der Kosten für die Umrüstung von Verbrennungsmotoren auf alternative Antriebe durch das Förderprogramm für Elektromobilität zu übernehmen.  t


 

[7]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT