Aktuelles Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

Ajutech Oy Vipermetal: Finnische 3D-Siebschaufeln auf dem deutschen Markt

Die finnische Sieb- und Brechlöffelherstellermarke Vipermetal führt ihre 3D-Siebschaufeln für Bagger und Lader auf dem deutschen Markt ein. Ajutech ermöglicht mit seinen Viper-Siebschaufeln das In-situ-Material-Recycling für die Grabenverfüllung, Oberbodenmischung, Stabilisierung, Biomaterialsiebung, Zerkleinerung oder Belüftung.

Lesedauer: min

Die dreidimensionalen Viper-Siebschaufeln sind im Heimatmarkt dank verschiedener Verschleißmesservarianten zum Sieben, Brechen, aggressiven Brechen, Belüften, Mischen und Stabilisieren für ihre Effizienz, Produktivität und Qualität bekannt. Alle Viper-Siebschaufeln werden vollständig aus widerstandsfähigem Hardox-Verschleißstahl gefertigt und sind so konstruiert, dass sie Stärke mit einem leichten Anbaugerätewechsel zwischen Bagger, Radlader, Telehandler, Baggerlader, Kompaktlader und Traktor verbinden.

Einsatzkonzept

Dank der Viper-3D-Siebung sollen die Stundenleistung erhöht und gleichzeitig die Qualität des gesiebten Materials verbessert werden. Sich im Uhrzeiger- und Gegenuhrzeigersinn drehende Rotoren im Schaufelboden bewegen das Material vor- und rückwärts. »Centre Twin Spiral«-Doppelspiralrotoren bewegen es zudem seitlich zur Brechermitte wie auch – abhängig von der Drehrichtung – zur linken und rechten Seite des Brechers. Ebenso fördern U-förmige Drehachsen das Material auf und ab, was zu einer verbesserten Siebqualität und höheren Kapazität führen soll, insbesondere beim Sieben feuchter und klebriger Materialien.


Die Viper-Siebkübel sind auf eine Maximierung des Materialflusses ausgelegt. Reinigungsabstreifer sowie Gegenschaufeln reinigen die Rotoren und sollen Verstopfungen verhindern.    tü t

[32]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT