Cummins Ltd. Von Darlington nach Südkorea – Cummins baut 1 500 000. Mittelklassemotor in Nordengland

Seinen 1 500 000. Mittelklassemotor hat Cummins kürzlich in seinem nordenglischen Werk Darlington gebaut. Inzwischen arbeitet dieser in einem in Südkorea gefertigten Hyundai-Bagger.

Lesedauer: min

Der 5,9-l-Motor des Typs B5.9 wurde in einen 22 t schweren Hyundai-Bagger der Modellreihe HX220S eingebaut und liefert die Kraft für tausende von Arbeitsstunden unter schwerer Belastung. Mit dem Einbau im Hyundai-Maschinenwerk von Ulsan City (Südkorea) war diese Reise des Motors mit bis dato 5 400 Meilen noch nicht zu Ende. Ende Mai wurde der Bagger an einen Hyundai-Kunden in Guatemala ausgeliefert. Craig Thomas, Leiter des Cummins-Motorenwerks in Darlington: »Es ist fantastisch, die Reise des 1 500 000. Motors mitverfolgen zu können. Dieser Meilenstein ist eine große Leistung für Cummins, und wir freuen uns, dass wir ihn mit unserem langjährigen Geschäftspartner Hyundai teilen können. Der Weg, den dieser B5.9-Motor zurückgelegt hat, spiegelt den globalen Charakter unseres Geschäfts wider, denn wir liefern unsere Produkte direkt von Darlington aus an Kunden in mehr als 50 Ländern.« Das Cummins-Werk produzierte im Vorjahr 66 000 Motoren und beschäftigt rund 1 500 Mitarbeiter in den Bereichen Motorenmontage, Abgasnachbehandlung, technischer Betrieb und Business Support.  T


 

[6]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT