Aktuelles Namen und Neuigkeiten

Cummins: Ein Meilenstein in 100 Jahren Innovation

Es war ein gutes Jahr für Cummins. 2019 feierten wir auf der Bauma unser hundertjähriges Jubiläum und setzten damit einen Meilenstein in 100 Jahren Innovation. In unserem Jubiläumsjahr haben wir einerseits die Entwicklung unserer Diesel- und Erdgasantriebe weiter vorangetrieben, andererseits aber auch den Fokus auf Batterie- und Brennstoffzellentechnologien gerichtet, um unseren Kunden die Produkte und den Support für alle ihre Antriebsstrangbedürfnisse anzubieten.

Mit unseren ultrareinen Stufe-V-Motoren der neuen Performance Series sind wir schon vor dem gesetzlich festgelegten Datum im Januar 2020 in Produktion gegangen.

Die Baumaschinenindustrie ist bestrebt, Maschinen zu entwickeln, die sauberer, zuverlässiger und produktiver sind. Dies ist möglich, weil die kontinuierliche Weiterentwicklung der Motorentechnologie eine höhere Leistungsdichte als bei den Vorgängergenerationen bietet. Der Trend wird durch die Motoren der Performance-Series unterstrichen, die im Vergleich zu ihren Vorgängern der Stufe IV im Durchschnitt 10 % mehr Leistung und 20 % mehr Drehmoment über den Leistungsbereich von 75 kW bis 321 kW liefern.

Dieselmotoren sind nach wie vor der bevorzugte Antrieb für Baumaschinen. Doch hybridisierte oder vollelektrifizierte Antriebsstränge entwickeln sich zu praktikablen Lösungen, insbesondere für leichtere Geräte. Cummins ist führend bei der Entwicklung dieser Technologien. So haben wir auf der Bauma einen vollelektrischen Minibagger-Prototypen vorgestellt.

Für eine eventuelle konjunkturelle Abschwächung im Jahr 2020 sind wir gut gerüstet. Wir haben die finanzielle Stärke, um auch weiterhin in neue Produkte und Dienstleistungen zu investieren. Cummins wird dabei weiterhin eine Vorreiterrolle bei der Entwicklung saubererer und sparsamerer Dieselmotoren sowie alternativer Technologielösungen übernehmen. Während die Batterie- und Brennstoffzellentechnologien in 2019 ein klarer Schwerpunkt waren, werden wir mit der Übernahme des Anbieters von Technologien zur Herstellung von Brennstoffzellen und Wasserstoff, der Hydrogenics Corporation, unsere Investitionen in Diesel- und Erdgasplattformen fortsetzen, um einen verbesserten Kraftstoffverbrauch und geringere Emissionen zu erreichen. Obwohl wir in den kommenden Jahren in einigen Märkten eine Verschiebung in Richtung Elektrifizierung erwarten, wird der Dieselmotor noch für viele Jahre die wichtigste Antriebstechnologie in Baumaschinen sein.    m


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss