Aktuelles Erdbewegung

Volvo Construction Equipment: Neuer Mobilbagger der »E-Serie«

Der EW220E ist das neueste Mitglied der E-Serie der Mobilbagger von Volvo Construction Equipment. Er wartet nicht nur mit den bekannten Funktionen seines kleineren Bruders EW180E auf, denn dank des neuen zwei­teiligen Auslegers mit hoher Hubleistung und einer Reichweite von über 10 m soll er auch die anspruchsvollsten Aufgaben problemlos bewältigen.

Dank zahlreicher flexibler Konfigurationen und Anbaugeräte ist der EW220E vielseitig einsetzbar. Die Maschine ist ab Werk, je nach Konfiguration, mit Straßenzulassung erhältlich. Kunden haben zudem die Wahl zwischen verschiedenen Einzel- und Zwillingsreifen für unterschiedliche Bodenverhältnisse. Der neue Mobilbagger lässt sich mit verschiedenen Anbaugeräten von Volvo ausrüsten. Die neuen hydraulisch verstellbaren Grabenräumlöffel bieten sich an als eine ideale Ergänzung für die Landschaftsgestaltung, das Anlegen von Bö­schungen oder die Grabenpflege. Der werksseitig montierte Steelwrist-Tiltrotator unterstützt eine maximale Kontrolle. Die optionalen zusätzlichen Leitungen sorgen für einen optimalen Durchfluss und Druck bei der Bedienung von Anbaugeräten, die einen Durchfluss in eine oder zwei Kreise benötigen.


Die Maschine kann die Anbaugeräte nicht nur schnell und einfach wechseln, sondern sie auch zur nächsten Baustelle transportieren. Die optionale Anhängerkupplung kann bis zu 3 t schwere An­hänger ziehen (bzw. 8 t mit Auflaufbremse). Sie wird an der Abstützung oder an dem Parallelschild befestigt. Die Fahrer können auch ihr gesamtes Werkzeug mitnehmen und in einem herausziehbaren Werkzeugfach (Tragfähigkeit bis zu 130 kg) im Fahrgestell verstauen. Ein mechanischer Verschluss verhindert, dass sich das Fach beim Transport oder während des Betriebs der Maschine öffnet.

Einmal angeschaltet, wird automatisch die ­optionale Auslegerdämpfung (BSS) bei 5 km/h ­aktiviert, sie deaktiviert sich unter 5 km/h wieder ebenso selbsttätig. Die Auslegerfederung gewährleistet ein sicheres Fahrverhalten bei unebenen ­Geländefahrten.

Komfort und Bedienung

Die Kabine des EW220E will mit einer großzügigen Beinfreiheit und zahlreichen Aufbewahrungsmöglichkeiten punkten. Der Anbieter nennt zudem die ROPS-Zertifizierung der Kabine.

Für zusätzlichen Komfort ist die Maschine dank der optionalen Comfort Drive Control (CDC) bis zu einer Geschwindigkeit von 20 km/h nur mit dem Proportionalschieber für den Zeigefinger am Joystick lenkbar. Die neue Funktion wird bald bei allen E-Serien-Modellen der Volvo-Mobilbagger verfügbar sein. Beim EW220E ist es zusätzlich möglich, die Option CDC auch ohne Lenkrad zu bestellen (nicht in Kombination mit Straßenzulassung). Weiterhin lassen sich das Schild und die Abstützung optional per Joystick steuern.

Der EW220E kann neben der serienmäßigen Rückfahr- und Seitenkamera mit dem optionalen Volvo Smart View ausgerüstet werden: An drei Seiten der Maschine angebrachte Kameras liefern dann zusammen eine Ansicht aus der Vogelperspektive und erleichtern somit das Arbeiten wie etwa das Manövrieren in engen Situationen. Das Bild kann wahlweise auf dem Display der Maschine oder auf einem eigenen Bildschirm angezeigt werden. Die Geländer und Trittstufen in Orange erleichtern den Zugang, optional ist auch eine per Fernbedienung aktivierte Einstiegsbeleuchtung verfügbar.

Mobiles Kraftpaket

Der Volvo-Motor des EW220E (Stufe IV) liefert bereits bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment. Der automatisch zugeschaltete Eco-Modus steht für eine Verbrauchsreduzierung ohne Einbußen bei der Produktivität. Dazu tragen auch die automatische Leerlauffunktion und die Motorabschaltfunktion bei. Der Unterwagen bietet eine große Bodenfreiheit für das Fahren auf hartem, unebenem Untergrund. Die Achsen (mit automatischem oder zuschaltbarem vorderem Pendelgelenk) sollen sich auch härtesten Anforderungen gewachsen zeigen.

Für einen ruhigeren und effizienteren Betrieb kann der EW220E mit der von Volvo vor mehr als zehn Jahren eingeführten automatischen Grabbremse ausgerüstet werden. Die intelligente ­Option betätigt automatisch die Betriebsbremse und verriegelt die Pendelzylinder der Lenkachse, wenn die Maschine stillsteht.

Bei allen Mobilbaggern der E-Serie sind sämtliche Schmierpunkte zentral angeordnet, alle Filter sind hinter weit öffnenden Klappen untergebracht, und alle Punkte sind vom Boden aus erreichbar. Der verbesserte Zugang zu Bereichen wie Kühler und Kühlgitter erleichtert die Wartung.    §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn