Bau- und Nutzfahrzeuge

Volvo Trucks: Konzeptfahrzeug mit Hybridantrieb für den Fernverkehr

Mit dem »Volvo Concept Truck« hat Volvo Trucks sein erstes Hybridfahrzeug entwickelt, das für Fernverkehrsaufgaben konzipiert ist. Im Verbund mit den anderen ­Verbesserungen des Fahrzeugs soll der Antrieb den Kraftstoffverbrauch und den C0₂-Ausstoß um insgesamt ca. 30% senken.

Seit der Vorstellung des Volvo Concept Truck im Mai letzten Jahres hat Volvo Trucks das Fahrzeug weiterentwickelt und nochmals verbessert. Neben den Verbesserungen in Sachen Aerodynamik, Rollwiderstand und Gewichtsreduzierung besitzt die neue Version auch einen Hybridantrieb – ein Novum für Lkw, die im Fernverkehr eingesetzt werden.

»Wir wollen zu den Wegbereitern in Sachen Elektromobilität gehören und die Senkung des Kraftstoffverbrauchs und der Emissionswerte stetig vorantreiben«, betont Claes Nilsson, CEO bei Volvo Trucks. »Angesichts der zunehmenden Verbreitung erneuerbarer Energieträger sind wir fest davon überzeugt, dass Elektromobilität und Hybridtechnologie in den nächsten Jahren eine immer wichtigere Rolle spielen werden. Der Antriebsstrang in unserem Konzeptfahrzeug wurde entwickelt, um die Transporteffizienz zu verbessern und der Branche auf diese Weise zu einer nachhaltigen Transportlösung zu verhelfen. Mit dem Concept Truck werden wir wertvolle Erkenntnisse und Erfahrungen sammeln, die uns dabei helfen werden, die Technologie weiterzuentwickeln.«
Der Hybridantrieb basiert auf der Rückgewinnung von Energie beim Bergabfahren (> 1 % Gefälle) und beim Bremsen. Die rekuperierte Energie wird in den Fahrzeugbatterien gespeichert und treibt den Lkw im Elektromodus auf flachen oder leicht abschüssigen Strecken an. Eigens für den Hybridantrieb wurde eine optimierte Version des Volvo-Trucks-Fahrerassistenzsystems I-See entwickelt, das die bevorstehende Topografie daraufhin analysiert, welche Antriebsart (Diesel- oder Elektromotor) die jeweils effizientere ist und wann der Einsatz der rückgewonnenen Energie am sinnvollsten ist.

Schätzungen zufolge wird der Hybridantrieb dafür sorgen, dass der Verbrennungsmotor im Fernverkehr bis zu 30 % der Fahrzeit abgeschaltet werden kann. Je nach Fahrzeugtyp, Ausstattung und Fahrzyklus wird dies den Kraftstoffverbrauch um 5 % bis 10 % senken. Ferner besteht die Möglichkeit, bis zu 10 km weit vollelektrisch zu fahren, wobei das Fahrzeug emissionsfrei und nahezu geräuschlos unterwegs ist.
»Heutzutage entfällt ein Großteil des Gesamtenergieverbrauchs im Transportgewerbe auf den Fernverkehr. Die Hybridtechnologie ermöglicht eine beträchtliche Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte und ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung künftiger Umweltziele unseres Unternehmens und der Gesellschaft«, so Lars Mårtensson, Director Environment & Innovation, Volvo Trucks.

Der Volvo Concept Truck übernimmt zahlreiche technische Eigenschaften seines Vorgängers, was insbesondere für die verbesserte Aerodynamik, den niedrigeren Rollwiderstand und das reduzierte Fahrzeuggewicht gilt. »Das ist eine Plattform für die Überprüfung technologischer Neuerungen zur Verbesserung der Transporteffizienz«, so Åke Othzén, Chief Project Manager, Volvo Trucks. »Einige dieser Entwicklungen sind bereits in unsere Fahrzeuge eingeflossen, und andere werden demnächst eingeführt. Der Hybridantrieb basiert zum Teil auf Erkenntnissen und Erfahrungen, die bei der Entwicklung der Hybrid- und Elektrobusse von Volvo Buses gesammelt wurden.«

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss