Aktuelles OEM, Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik – Wartung, Pflege, Instandhaltung

Rolls-Royce Power Systems: Vier MTU-Motorenbaureihen sind für die »Stufe V« zertifiziert

Die MTU-Motoren der Baureihen 1000, 1100, 1300 und 1500 von Rolls-Royce Power Systems haben ein Zertifikat für die Erfüllung der EU-Stufe V vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) erhalten. Die Motoren sind speziell für Industrieanwendungen im Agrar- und Baubereich ­konzipiert und basieren auf den Nutzfahrzeugmotoren von Daimler. Sie umfassen einen Leistungs­bereich von 115 kW bis 480 kW.

Die ersten Stufe-V-Motoren wurden in zahlreichen Prototypen intensiv unter teils extremen Wetter- und Höhenbedingungen getestet. Die aktuell laufenden Motoren haben zwischenzeitlich insgesamt 26 000 Betriebsstunden absolviert, der am längsten gelaufene ­Motor liegt bei circa 4 200 Betriebsstunden. »Wir haben eine enorme Menge von Einsatzdaten sowie Betriebs­erfahrungen unserer Kunden gesammelt und ausgewertet, um so das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Die Baureihen 1000, 1100, 1300 und 1500 sind nun offiziell Stufe-V- zertifiziert, so können unsere Kunden sich rechtzeitig mit Serienprodukten auf die neue Emis­sionsstufe vorbereiten«, sagt Aaron Haußmann, Vertriebsleiter für Construction und Agriculture bei MTU.


Weiterentwicklungen mit DPF und SCR-System

Der neue EU-Stufe-V-Standard beinhaltet die bisher global strengsten Werte für den Partikel- und Stickstoffausstoß mobiler Maschinen. MTU erfüllt diese Emis­sionsrichtlinien durch innermotorische Weiterentwicklungen, ein SCR-System und einen zusätzlichen Dieselpartikelfilter. Die Motoren der EU-Stufe V sind ab Juni, also sieben Monate vor dem Inkrafttreten der neuen Richtlinie, als Serienmotoren verfügbar. Parallel erhalten Kunden weiterhin die Motoren der EU-Stufe IV.    §

Nach oben
facebook youtube rss