Namen und Neuigkeiten

Rolls-Royce und Daimler kooperieren weiter bei der Entwicklung von MTU-Industriemotoren

Auf Basis der Daimler-Nutzfahrzeugmotoren OM 93x und OM 47x werden MTU und Daimler die MTU-Baureihen 1000, 1100, 1300 und 1500 gemeinsam für die Off-Highway-Emissionsrichtlinie EU-Stufe V weiterentwickeln. Die Motoren im Leistungsbereich zwischen 100 kW und 480 kW sollen frühzeitig für die im Jahre 2019 geplante Einführung der Emissionsnorm EU-Stufe V verfügbar sein. Ferner vereinbarten die Unternehmen, die Lieferverträge von Industrie­motoren älterer Emissionsstufen zu verlängern. Die Marke MTU ist Teil von Rolls-Royce Power Systems innerhalb der Rolls-Royce-Division Land & Sea. »Die Industriemotoren sind ein substanzieller Teil unseres Geschäfts, das wir weiter ausbauen werden«, erklärt Ulrich Dohle, Vorstandsvorsitzender von Rolls-Royce Power Systems. »Mit der Verlängerung der Lieferverträge bieten wir unseren Kunden langfristig Industriemotoren aller relevanten Emissionsstufen und können schon heute unsere Lösung für die EU-Stufe V präsentieren. Außerdem profitieren unsere Kunden weiterhin von den Vor­teilen der Großserienproduktion bei Daimler.«

Die EU-Stufe V für Motoren in mobilen Maschinen und Geräten soll neben einer weiteren Ver­ringerung der Ruß­partikelmasse zusätzlich auch eine Begrenzung der Zahl an Ruß­partikeln vorschreiben.

Nach oben
facebook youtube twitter rss