Aktuelles Bau- und Nutzfahrzeuge

Renault Trucks: Elektro-Lkw kommt im Jahr 2019

Renault Trucks will im kommenden Jahr mit der Serienproduktion von rein elektrisch betriebenen Nutzfahrzeugen beginnen. Dem voraus­gegangen ist bereits eine zehnjährige ­Erprobungsphase mit Elektro-Lkw unter realen Einsatzbedingungen. Die vollelektrischen Lastwagen für den Stadt- und ­Verteilerverkehr werden im Renault-Trucks-Werk in Blainville-sur-Orne (Normandie) produziert.

Elektromobilität ist aktuell der Grundpfeiler der Energiestrategie von Renault Trucks, was einen nachhaltigen Transport in Innenstädten betrifft. Die neue Modellreihe an Nullemissionsfahrzeugen trägt demzufolge zur Verbesserung der Luftqualität und zur Eindämmung der Klimaerwärmung bei. Durch den geräuscharmen Betrieb und dem damit möglichen Über-Nacht-Transport kann zusätzlich die Verkehrsüberlastung zu den Stoßzeiten reduziert werden. Für den Lieferverkehr in Stadtzentren dürfte der Elektro-Lkw in Zukunft darum unerlässlich sein.


 

Seit 2009 investiert Renault Trucks stark in die Forschung und Entwicklung von Elektro-Lkw. In Zusammenarbeit mit Kunden wurde speziell der Betrieb unter echten Einsatzbedingungen verschiedener vollelektrischer Versuchsfahrzeuge im Bereich von 12 t bis 16 t erprobt. Zusätzlich zu diesen Versuchsfahrzeugen brachte Renault Trucks bereits 2010 in Frankreich einen 4,5-Tonner, den Maxity Elektro, auf den Markt: »Durch diese Markteinführung konnten wir unser Vertriebsnetz auf den Verkauf, die Wartung und Reparatur von Elektrofahrzeugen vorbereiten«, sagt François Savoye, Leiter der Abteilung Energiestrategie bei Renault Trucks. »Unsere aktuelle Modellreihe an Elektrofahrzeugen ist nun eine rentable Transportlösung, was 2010 noch nicht der Fall war.«

Renault Trucks profitiert auch von der Forschung und der Entwicklung der Volvo-Gruppe, zu der Renault Trucks bereits seit 2001 gehört. Die so realisierten Skaleneffekte sollen es Renault Trucks ermöglichen, im Jahr 2019 mit einer Modellreihe an Elektrofahrzeugen auf den Markt zu kommen.    §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn