Rädlinger Maschinen- und Stahlbau GmbH Mit neuen Standards auf die Messe

Die regelmäßige Entwicklung neuer sowie die stetige Weiterentwicklung bewährter Produkte ist typisch für ­Rädlinger Maschinen- und Stahlbau aus. Auf der RATL Ende April hat das Unternehmen seinen neuen Tieflöffel X-Treme und die überarbeitete Ladeschaufel Standard vorgestellt.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Rädlinger

In die überarbeitete Ladeschaufel sind laut Rädlinger zahlreiche Kundenwünsche und Erfahrungen aus den vergangenen Jahren eingeflossen. Die Bauform ist jetzt über alle Schaufelklassen hinweg einheitlich – ein Vorteil für die Arbeitsabläufe innerhalb der Produktion, der sich letztlich für Kunden in einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis niederschlagen soll. Im Zuge der Optimierung wurden wiederkehrende Sonderwünsche wie Abweisblech im Bereich des Hubgerüsts, Kippwinkelanzeige beidseitig, Abziehkante, Hebe­ösen links und rechts für leichten Transport sowie Seitenschutz in HB 400 in die Standardschaufel integriert.

Standard für extreme Einsätze

Regelmäßige Sonderwünsche waren auch der Hintergrund für die Entwicklung des Tieflöffels ­X-Treme: Das Fachwissen von Rädlinger Maschinen- und Stahlbau bei der Entwicklung individueller Tieflöffel werde laut Unternehmen regelmäßig von Kunden angefragt, die ihren Bagger in extremeren Verhältnissen einsetzen. Um hier höchsten Anspruch mit hoher Wirtschaftlichkeit und kurzen Lieferzeiten zu verbinden, haben die Spezialisten den Tieflöffel X-Treme als Standard für extreme Einsätze entwickelt. Der ­X-Treme soll die Erfahrungen von Hunderten individuell konstruierten Löffeln in einem Standard verbinden: So kann Rädlinger einen standardisierten Tieflöffel für anspruchsvollere Einsätze mit längerer Standzeit und kürzerer Lieferzeit anbieten. Basis für den Tieflöffel ­X-Treme war der Tieflöffel Standard – auf der RATL können beide Löffel miteinander verglichen werden. Dieser wurde ebenfalls um wiederkehrende Kundenwünsche und gezielte Verstärkungen ergänzt. Dazu gehören Verstärkungsecken an der Aufnahme, ein größeres
Zahnsystem mit noch verschleißfesteren Zahnspitzen, ein stärkeres Messer, Verschleißstreifen aus HB 500, Seitenwände und Löffelboden komplett aus HB 400, stärkere Seitenschneiden (in Kombination mit Seitenschutz) und eine höhere Wandstärke des Löffelkastens.

So ausgerüstet soll der  ­X-Treme zur ersten Wahl für herausfordernde Einsätze werden. Die verschleißfeste Konstruktion erhöht laut Anbieter die Standzeit im Vergleich zu einem normalen Tieflöffel erheblich und steigere damit die Wirtschaftlichkeit des Trägergeräts. Gleichzeitig biete der  ­X-Treme die Vorteile des Rädlinger-­Tieflöffel Standard in Form eines hohen Volumens mit bestem Füll- und Entleerungsverhalten. Der Tief­löffel ­X-Treme ist für Bagger zwischen elf und 50 t Einsatzgewicht erhältlich.t

 

Firmeninfo

Rädlinger Maschinen- und Stahlbau GmbH

Kammerdorfer Straße 16
93413 Cham

Telefon: +49 (0) 99 71-80 88-0

[9]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT