Aktuelles Gewinnung – Aufbereitung – Abbruch – Brechen und Sieben

Liebherr: Spezialmaschinen für den Gewinnungseinsatz

Auf der Steinexpo ist Liebherr sowohl mit einem Messestand als auch mit Maschinen im Demonstrationsbereich vertreten. Das Unternehmen zeigt in Homberg/Nieder-Ofleiden ­Spezialmaschinen wie Miningbagger, Planierraupen und weitere Maschinen für den Einsatz in Steinbrüchen.

 

Auf der Steinexpo präsentiert der Baumaschinenhersteller den Mobilbagger A 924 Litronic, der mit einem neuen Konzept die Anforderungen der Abgasstufe IV/Tier 4f erfüllt. Die Maschine verfügt über ein Einsatzgewicht von 21,5 t bis 26,5 t und eine Motorleistung von 140 kW (190 PS). Die Variante A 924 Heavy Lift Litronic ist der größte Mobilbagger, der von Liebherr in Serie gebaut wird. Er erreicht ein Einsatzgewicht von 26,5 t bis 28 t und erbringt eine Leistung von 160 kW (217 PS).

Das Messe-Exponat ist mit einem 2 750 mm breiten Unterwagen mit Abstützplanierschild hinten ausgestattet und hat ein schweres Ballastgewicht, das höhere Traglasten ermöglicht. Die Ausrüstung besteht aus einem 5,8 m langen Verstellausleger mit Zentralschmierung und einem 2,65-m-Löffelstiel mit dem Liebherr-Schnellwechselsystem SWA 48 mit Likufix sowie einer Steinzange SG 30B mit einem Inhalt von 0,85 m³. Die ebenfalls in der Konfiguration enthaltene Option Power Lift ermöglicht höhere Traglasten im Nahbereich der Maschine und folglich eine gesteigerte Produktivität.


Effizient durch das passende Anbauwerkzeug
Die Steinzange SG 30B ist eine spezielle Ausführung des Sortiergreifers für das sichere und effiziente Bewegen von großen Steinen und Steinblöcken. Liebherr setzt auch hier auf einen hohen Eigenfertigungsanteil der Komponenten. Der groß dimensionierte Drehkranz und die massiven Hydraulikzylinder sowie die innenliegenden Hydraulikleitungen bei Anbau mit Likufix unterstützen eine lange Lebensdauer des Anbauwerkzeuges. Die Schalen sind mit Passfix-Bolzen an der Schalenaufnahme befestigt. Die abgedichteten und spielfreien Lagerstellen stehen für hohe Zuverlässigkeit.

Radlader L 580 XPower
Liebherr zeigt zudem den Radlader L 580 XPower auf der Messe. Liebherr investierte an mehreren Stellen in die Standfestigkeit der neuen Großradlader, um sie für die harten Bedingungen in der Gewinnungsindustrie vorzubereiten. Der leistungsverzweigte XPower-Fahrantrieb steht für Robustheit, da sich die Leistung durch die Interaktion zweier Antriebspfade entfaltet. Die Belastung verteilt sich somit auf beide Antriebswege und die Bauteile haben eine wesentlich höhere Lebensdauer.
Darüber hinaus hat jeder XPower-Radlader im Vergleich zur Vorgängergeneration stärkere Achsen. Teils sogar die Achsen des jeweils nächstgrößeren Modells. Liebherr hat zudem weitere »Kernkomponenten« – wie die Hydraulikzylinder – verstärkt, um die gleichbleibend hohe Leistungsstärke und Zuverlässigkeit der XPower-Radlader sicherzustellen.

Zuverlässigkeit und Produktivität
Der Raupenbagger R 980 SME eignet sich für schwere Einsätze und hohe Belastungen in der Gewinnung oder Erdbewegung. Maximale Robustheit und eine höhere Langlebigkeit der Maschine werden unter anderem durch den verstärkten Unterwagen ermöglicht. Der R 980 SME ist der größte von Liebherr-France in Colmar entwickelte und produzierte Raupenbagger und mit dem Unterwagen des nächst größeren Modells, dem Mining-Bagger R 9100, ausgestattet. Die gegossene Ausführung des Turasrads mit doppelter Verzahnung sowie die doppelt gelagerten Tragrollen erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Unterwagens, sodass die Maschine im Einsatz sehr zuverlässig ist. Die zwei abgeschrägten Stege der Bodenplatten sorgen bei aller Robustheit dennoch für eine sehr gute Manövrierbarkeit des Raupenbaggers, und dies auch in unwegsamem Gelände.

Im Rahmen der Erneuerung der gesamten Liebherr-Raupenbagger-Palette im Vorjahr wurde der R 980 SME mit einem neuen Motor ausgestattet, der nun eine Leistung von 420 kW (571 PS) erbringt. Dank des neuen Motors mit Liebherr-SCR-Technologie (selektive katalytische Reduktion) erfüllt der Raupenbagger die Abgasstufe IV/Tier 4 final und dies ohne eingebauten Dieselpartikelfilter. Dadurch reduzieren sich sowohl Wartungszeit als auch -kosten.    §

Liebherr Steinexpo Stand B 1

Liebherr NordBau Stand F-N143, F-N145 F-N231/33, F-N240

Nach oben
facebook youtube twitter rss