Aktuelles Bau- und Nutzfahrzeuge

Goldhofer: Vertrauen in Achslinien aus Memmingen

Das Unternehmen Sea & Land Integrated mit Sitz im taiwanesischen New Taipeh zählt zu den bedeutendsten Logistikdienstleistern des Landes. Der Firmenfuhrpark für Transportlösungen ist bereits mit 94 PST- und THP-Achslinien von Goldhofer ausgestattet. Nun werden weitere 28 PST/SL-E nach Taiwan geliefert. Aber auch das ebenfalls in Taiwan ansässige Unternehmen Chi Deh Crane Engineering nutzt Technik aus Memmingen – für den Transport von Rotorblättern setzt man auf die Flügel-Transport-Vorrichtung FTV 550.

Seit mehr als 20 Jahren vertraut die Heavy Machine ­Division von Sea & Land Integrated auf Transportlösungen von Goldhofer. »Die vielfältig und flexibel kombinierbaren Komponenten ermöglichen es unseren Kunden, maßgeschneiderte Fahrzeugkonfigurationen für unterschiedlichste Transportanforderungen zusammenzustellen«, betont Jean-Philippe Martin, Regional Director of Sales bei Goldhofer.

Sea & Land Integrated bietet integrierte Leistungen für Container- und Schwerlasttransporte auf dem Land- und Seeweg sowie Lager- und Engineering-Dienstleistungen für Unternehmen aus der ganzen Welt an. »Aufgrund der konstant hohen Nachfrage bei der innerbetrieblichen Baustellenlogistik haben wir uns entschlossen, weitere Fahrzeuge bei Goldhofer zu bestellen, die uns die Logistik besonders schwergewichtiger Güter ermöglicht«, sagt Charlie Chien, Vice President Sea & Land Integrated.

Die neuen PST/SL-E-Achslinien kommen in Taiwan insbesondere beim Transport voluminöser Anlagenteile für die Energiewirtschaft und von Equipment für Ölraffinerien zum Einsatz. Ausschlaggebend für das langjährige Vertrauen in die Fahrzeuge von Goldhofer ist in erster Linie die Modularität.


Flügel-Transport-Vorrichtung

Auch Chi Deh Crane Engineering mit Hauptsitz in Hsinchu (Taiwan) und Niederlassungen in der Volksrepublik China ist seit Jahrzehnten ein ausgewiesener Profi für Schwerlasthebearbeiten in Ostasien. Derzeit investiert man auch in dieser Region vermehrt in Windkraft, sodass die Beförderung von verschiedenen Komponenten der Windkraftanlagen sich stark erhöht hat.

Für den Rotorblättertransport setzt Chi Deh auf die Flügel-Transport-Vorrichtung FTV 550 von Goldhofer. Jean-Philippe Martin kennt auch dieses Unternehmen und dessen Bedarf: »Über die vielen Jahre, in denen Goldhofer und Chi Deh eine starke Partnerschaft verbindet, konnten wir die steigenden Anforderungen stets gemeinsam bewältigen und miteinander wachsen.« Chi-Deh-Chairman H Hu setzt mit dem aktuellen Auftrag eine Tradition fort, die durch seinen Vater und Firmengründer H Hu Peng Fei vor nahezu 40 Jahren ihren Anfang nahm.

Mittlerweile zählen zum Fuhrpark mechanisch gelenkte Selbstfahrer vom Typ PST/SL, modulare Schwerlastsysteme vom Typ THP/SL sowie die elektronisch gelenkten Selbstfahrer vom Typ PST/SL-E. Hinzu kommen neben der flexiblen ­Flügel-Transportvorrichtung FTV 550 weitere 16 Achslinien des elektronisch gelenkten Selbstfahrers PST/SL-E sowie drei Pendelachs­pritschen vom Typ SPZ-GP. Damit sieht sich das Unternehmen bestens für den Transport von Windkraft­anlagenkomponenten gerüstet. Mit der Flügel-Transportvorrichtung lassen sich auch die neuesten Flügelgenerationen selbst in entlegenste Standorte verfahren.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss