Aktuelles Bau- und Nutzfahrzeuge

Faymonville: Neue Nutzlastmöglichkeiten für ein Bauunternehmen

In seinem Firmenmotto beschreibt das Bauunternehmen Hubert Schmid aus Marktoberdorf im Ostallgäu die Vielseitigkeit als entscheidenden Vorteil für die Kundschaft. Genau in diesem Bereich sorgte man durch die Inbetriebnahme eines 2+4-VarioMax-Tiefbettaufliegers von Faymonville für neue ­Möglichkeiten.

Das Fahrzeug weist eine Nutzlast von 66 t auf, womit auch die schwersten Baumaschinen bewegt werden können. Die 2+4-Kombination mit 17,5"-Pendelachsen setzt auf einen hydraulischen Achsausgleich und ein hydro-mechanisches Lenksystem für eine optimale Manövrierbarkeit bei Baustellenein- oder -ausfahrt. Das als Baggerbrücke ausgelegte Tiefbett verfügt über eine Ladeflächenlänge von 6 500 mm, die um weitere 3 500 mm teleskopierbar ist.

Das hintere Pendelachsfahrwerk mit geschlossenem Außenrahmen besitzt eine 900 mm breite durchgehende Prisma-Löffelstielmulde, was den Faymonville VarioMax zu einem besonders geeigneten Gefährt für den Transport schwerer Baumaschinen machen soll. Durch die einstellbare Sattellast lässt sich diese im Verhältnis zur Achslast anpassen. Die Komplettmetallisierung unterstützt einen bestmöglichen Oberflächenschutz und somit eine maximale Langlebigkeit.

Firmenverbund mit 900 Mitarbeitern

Bereits seit 1969 steht die Hubert Schmid Bauunternehmen GmbH für Know-how und Leistungsvielfalt in den Bereichen Hochbau, Tiefbau, Spezialtiefbau, Zimmerei, Behälter- und Landwirtschaftsbau sowie Recycling und Energie. Das Unter­nehmen hat sein Leistungsspektrum im Laufe der Jahre kontinuierlich erweitert und gilt heute als eine verlässliche Größe für Bauvorhaben vieler Arten.


Das inhabergeführte Familienunternehmen aus dem Ostallgäu mit heute rund 900 Beschäftigten sieht sich im Verbund mit den Firmen Recycling- und Umweltschutz GmbH oder der Brennpunkt Energie GmbH als ein starker Partner seiner Kunden – von der sorgfältigen Planung bis zur soliden Ausführung.    §

Nach oben
facebook youtube twitter rss