ELA Container: 540 Quadratmeter große Basis für die Bauleitung in Prag

ELA-Container – Bis zum Frühjahr entsteht in Prag unter dem Projektnamen »Fragment« ein neuer Wohnkomplex mit rund 140 Einheiten. Der Projektierer und Bauträger trigema setzt als Basis für die Bauleitung auf eine temporäre Raumlösung von ELA-Container.

Lesedauer: min

Bei der Ausschreibung zu der mobilen Anlage konnten wir uns gegen vier Mitbewerber behaupten«, sagt Jiri Mleziva, ELA Head of Business Development Czech Republic. Besonders wichtig seien dem Kunden stapelbare Container gewesen. »Wie so oft waren die Platzverhältnisse auch auf dieser Baustelle sehr beengt.« In Prag entstand damit eine viergeschossige Anlage aus 36 Raummodulen, die 540 m2 Fläche zur Verfügung stellen und Büro-, Aufenthalts-, Umkleide-, Besprechungs-, Küchen- sowie Sanitärbereiche umfassen. Auch eine Waschmaschine gibt es in den Funktionsbereichen.

Technische Einheiten wie ein Baustromverteiler finden in der Anlage des norddeutsche Familienbetriebs ELA ebenfalls Platz. Eine Stahlaußentreppe verbindet die Etagen. Zur Ausstattung zählen Klimaanlagen, Konferenztechnik und eine helle Innenausstattung in Kombination mit vollständigem Mobiliar wie Schreibtischen und hochwertigen Drehstühlen.


Weiteren Auftrag erteilt

»Im Aufbau unseres Mietprojektes ›Fragment‹ sahen wir eine gute Gelegenheit, uns die Branchenerfahrung und breite Marktaufstellung von ELA-Container zu Nutze zu machen. Die Vorbereitungsphase und auch die Auftragsrealisierung verliefen im Einklang mit unserer Erwartungshaltung«, betont trigema-Marketing-Leiter Michal Netolický. Das Unternehmen erteilte basierend auf der guten Erfahrung gleich einen weiteren Auftrag für eine 650 m2 große Bauleitungsanlage ebenso in Prag.    t