ELA Container: Vom Showroom zum Back-Shop mit nachhaltigen Raumlösungen

Eine nachhaltige und bewusste Lebensgestaltung rückt immer mehr ins gesellschaftliche Blickfeld. Auch Firmen sind angehalten, sich mit Nachhaltigkeitsthemen auseinanderzusetzen und ihre Produkte dahingehend zu überprüfen. Weil ELA-Container vielfach auf mehr als sieben »nachhaltige« Leben kommen, verwundert eine in ihr bereits drittes Leben startende Container-Anlage keinesfalls.

Lesedauer: min

Bei ELA Container ist der Nachhaltigkeitsgedanke ein wesentlicher Teil der Unternehmens-DNA«, unterstreicht ELA Area Sales Manager Ralf Neelen. »Mit minimalem Ressourcen-Einsatz können wir unsere Allzweck-Container-Module jedem Raumbedarf anpassen und nach Kundenwunsch individualisieren. So haben ELA-Mieträume immer mehr als sieben Leben.«

Bereits in ihr drittes Leben startete kürzlich eine Container-Anlage auf dem Marktplatz in Haren (Niedersachsen) als Backshop. Der aus zwei längsseitig kombinierten ELA Premium-Containern mit 36 m2 Nutzfläche dient als Interimslösung, während die eigentliche Filiale der Bäckerei von Grund auf renoviert wird. »Diese Anlage wurde in der Vergangenheit auch schon als Infopoint und Showroom eingesetzt«, so Neelen. »Mit ihren bodentiefen Fenstern und kompakten Abmessungen eignet sie sich auch perfekt als Verkaufsraum.«


Komplette Ausstattung

ELA Container lieferte die Module bezugsfertig ausgestattet mit Elektroinstallation, LED-Beleuchtung, Rauchwarnmeldern und Vinylboden. »Auf Wunsch richten wir die Module mit Elementen aus unserem Zubehör-Pool auch ein«, erklärt Neelen. Die Bäckerei-Mitarbeiter sind mit den ELA-Räumen in anthrazitgrauer Außenlackierung und heller Innengestaltung zufrieden: »Wir fühlen uns wohl in unserem Container-Backshop und auch die Kunden nehmen die Übergangsfiliale gut an.«

Zwei Monate wird die Container-Anlage als Verkaufsraum genutzt, danach werden die Container zurückgebaut sowie am ELA-Hauptsitz gereinigt und überprüft. »Es wäre vorstellbar, dass dieselben Container einzeln oder in Kombination mit anderen Modulen danach als Schule, Kindergarten, Bankfiliale, Büro oder Restaurant zum Einsatz kommen«, erklärt der Außendienstmitarbeiter. »Das ist das Nachhaltige an unseren Produkten: Man kann sie immer wieder verwenden.«     t