Aktuelles, Bau- und Nutzfahrzeuge

12. Oktober 2017

Cangini: Exakte Flächen im Blick

Cangini: Exakte Flächen im Blick

Ist es im Straßen- oder Wegebau, im GaLaBau wie auch im Hochbau die Aufgabe, einen gleichmäßigen Untergrund zu schaffen, werden zum Nivellieren des Untergrundes häufig Grader oder Planierschilde eingesetzt. Dem Wunsch nach einer immer höheren Präzision der Planie entsprechend, haben die Hersteller von Erdbewegungsmaschinen Anbaugeräte entwickelt, die einen vollautomatischen Planiervorgang ermöglichen. Die steigende Marktnachfrage motivierte auch das ­Unternehmen Cangini im Jahr 2012, sein 6-Wege-Schild mit Lasersteuerung auf den Markt zu bringen.

Das kompakte Cangini-Schild vereint die Robustheit eines klassischen Planierschildes mit dem Mehrwert eines Multi-Sensor-Systems zur Lasersteuerung. Der Markteinführung gingen umfangreiche Tests und Prüfungen auf Canginis eigenen Testflächen voraus. In enger Zusammenarbeit unterstützten auch die Kunden diese Phase der Entwicklung des Laserschildes. Heute gilt das lasergesteuerte 6-Wege-Schild als eines der wichtigsten Anbaugeräte des italienischen Unternehmens. Cangini produziert rund 80 verschiedene Anbaugeräte für die Bereiche Erdbewegung, Recycling, Straßenbau sowie Garten- und Landschaftsbau.


Häufig werden die Cangini-Anbaugeräte vom »mobilen Service« des Unternehmens an die Kunden ausgeliefert. Der »mobile Service« ist kein reiner technischer Assistenzdienst, sondern vermittelt den Kunden auch die wesentlichen Schritte des Anbaus und informiert über die korrekte Verwendung. So hat der »mobile Service« erst kürzlich ein 6-Wege-Laserschild an den belgischen Cat-Händler Bergerat Monnoyeur ausgeliefert. Anbau und Testläufe verliefen erfolgreich. »Wir haben die grundlegenden Schritte des Anbaus erläutert, ebenso worauf zu achten ist, damit das Lasersignal konstant empfangen wird«, so der Leiter des »mobilen Service«.    §

Nach oben
facebook youtube rss