Aktuelles Erdbewegung

Cangini: Mit dem Schwenkantrieb schneller und produktiver arbeiten

In vielen Situationen arbeitet es sich produktiver, wenn man einen Löffel oder ein anderes Baggeranbaugerät schnell und dabei einfach schwenken kann. Dieser Anforderung will Cangini mit seinem Twist-Schwenkantrieb gerecht werden und damit den Baggereinsatz vielseitiger und effizienter gestalten.

Ob beim Ausheben eines Grabens, beim Planieren von Hängen oder für die Wandsicherung eines Leitungsgrabens, bei all diesen Aufgaben ist es notwendig, einen Baggerlöffel schnell in den richtigen Arbeitswinkel schwenken zu können. Ein Schwenkantrieb mit großem Schwenkwinkel erweitert nicht nur den Einsatzbereich des Baggers, er hilft auch Arbeitszeit und damit Kosten zu reduzieren.

Mit den Cangini-Schwenkantrieben können Löffel stufenlos links und rechts schwenken, der Neigungswinkel der Anbaugeräte kann bis zu 90° links/rechts variieren. So lassen sich auch Bereiche effizient bearbeiten, die mit einer aus Schnellwechsler und Löffel bestehenden Standardausrüstung nicht erreichbar sind.

Sieben Größen

Seine Twist-180°-Schwenkantriebe bietet das italienische ­Unternehmen in sieben verschiedenen Größen an – für Bagger mit Betriebsgewichten von 1,2 t bis zu 14 t. Die Cangini-Twist-Schwenkantriebe können fest verbolzt werden. Ebenso ist eine Sandwich-Lösung – mit Schnellwechsler-Aufnahme oben – möglich. Dabei können Schwenkantriebe mit nahezu allen gängigen mechanischen oder hydraulischen Schnellwechslern ausgestattet werden.


Dank 180°-Schwenkradius lässt sich länger von einer Arbeitsposition aus arbeiten, die Notwendigkeit, den Bagger umzusetzen wird reduziert, was letztlich durch den geringeren Zeitbedarf auch Kosten einsparen hilft. Ebenso kann man mit den Twist-Schwenkantrieben die Bagger-Einsatzbereiche entscheidend erweitern und nicht nur mit Löffel, sondern auch mit Mulcher und Astschere arbeiten.     tü  §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss