Yanmar Compact Equipment EMEA Yanmar auf der Conexpo 2023

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Yanmar

Seit der letzten Conexpo-Con/AGG hat die Branche eine Reihe von Krisen bewältigen müssen. Auch wenn Unsicherheiten bleiben, gebe es viel Grund zum Optimismus, so Tate Johnson, Präsident von Yamnar Compact Equipment North America. Die letzte Conexpo stand im Zeichen der Covid-19-Pandemie. In den dazwischen liegenden drei Jahren galt es, neben der Pandemie, den Störungen in den Lieferketten, den Krieg in Europa sowie die Inflation und die Verschärfung der Geldpolitik zu überstehen. Gleichzeitig habe man einen außergewöhnlichen Boom in der Nachfrage nach Baumaschinen erlebt, was Herausforderungen im Hinblick auf Produktion und Lieferzeiten mit sich gebracht habe.

Zuversichtlich in die Zukunft

Auch wenn sich die Konjunktur in einigen Sektoren im Jahr 2023 abkühlen könnte, möglicherweise auch im Wohnungsbau, so bleibe doch genug Nachholbedarf, um der Branche die nötige Pause zu verschaffen. Alles in allem gebe es in der US-Wirtschaft mehr positive als negative Impulse. Die Lagerbestände von Händlern und Vermietern sind aufgebraucht, und diese Kanäle müssen wieder aufgefüllt werden. Außerdem sind kompakte Baumaschinen aufgrund ihrer niedrigeren Preise bei Investitionsunsicherheiten in der Regel weniger stark betroffen als teurere Allzweckmaschinen. Aufgrund dieser Faktoren sei man für die Zukunft zuversichtlich genug, „um den Fuß auf dem Gaspedal zu halten“, so Tate Johnson.


Mit Stolz japanisch

„Wir bei Yanmar CE North America sind stolz auf unser japanisches Erbe und unsere Innovationskraft – seit über 100 Jahren bieten wir Qualität und Zuverlässigkeit“, erläutert Johnson. „Die Kombination der Yanmar-Produktlinie, der Fähigkeiten und des Fachwissens mit unserem Wissen über die ASV-Kompakt-Raupenlader, unserer operativen Präsenz, Lieferbasis und Support-Infrastruktur versetzt uns in die Lage, den Großteil des US-Marktes für Kompaktmaschinen bedienen zu können. Mit dem neuen Premium Red-Branding für unsere Yanmar-Produkte und einer neuen Produktlinie, die in Kürze angekündigt wird, freuen wir uns darauf, unseren neuen Status auf der Conexpo zu präsentieren. Die Einführung unserer neuesten Produktlinie bedeutet eine bessere Erfahrung für Händler und Kunden und eine vollständige Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Kunden von Kompaktmaschinen.“ Nordamerika ist einer der größten Märkte für Baumaschinen und macht etwa die Hälfte des gesamten Weltmarktes aus. Yanmar möchte dabei nach eigenen Angaben die richtige Mischung aus Produkten, Vertrieb und Support bieten, um den Markt für seine Maschinen zu begeistern. Ziel soll es sein, etwa 70 Prozent der Produktpalette für Nordamerika auch dort herzustellen. „Wir beschäftigen derzeit fast 300 Mitarbeiter in den USA und haben ehrgeizige Wachstumspläne“, sagt Tate Johnson.

„Building with you“

Die Teilnahme an der Conexpo steht unter dem Motto „Building with you“. Dieses soll genau den Kern des Geschäfts treffen und gleichermaßen ein Bekenntnis zum Erfolg und zur Zusammenarbeit mit den Kunden sein. Die diesjährige Messe komme zudem „zum perfekten Zeitpunkt“, wie Johnson abschließend erläutert.

Firmeninfo

Yanmar Compact Equipment EMEA

8, rue René Cassin
51430 Saint Dizier

Telefon: +33 325 55 2966

[15]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT