Yanmar: Neue Serie tragbarer Diesel-Wasserpumpen

Yanmar hat kürzlich seine tragbaren Diesel-Wasserpumpen der YDP-Serie überarbeitet. Die sind mit emissionsgeregelten, luftgekühlten Motoren der L-Serie von Yanmar ausgestattet, CE-zertifiziert und mit Seilzugstarter oder Elektrostarter erhältlich.

Lesedauer: min

Die neuen YDP-Pumpen mit einer maximalen Kapazität von 1 750 l/min eignen sich u. a. für den Einsatz in der Bauwirtschaft für täglich notwendige Pumparbeiten. »Vorgängermodelle haben in puncto Haltbarkeit und Zuverlässigkeit Pionierarbeit geleistet, selbst unter den härtesten Betriebsbedingungen. Neu konzipierte und erweiterte Modelle, die von hochwertigen Yanmar-Stufe-V-Motoren angetrieben werden, sind jedoch am besten für den europäischen Markt geeignet«, sagt Carlo Giudici, Sales and Marketing Director bei Yanmar Europe. Die YDP-Serie wird in Italien produziert, wo auch die Yanmar-Motoren der L-Serie hergestellt werden.


Bis zu acht Stunden im Einsatz

Die YDP-Serie umfasst Bohrungsdurchmesser von 50 mm bis 100 mm (respektive 2" bis 4") für Frisch-, Grau- und Abwasser. Die Saughöhe beträgt 7 m. Elektro- oder Seilzugstarter sind für alle Modelle verfügbar, ebenso ein optionaler Radsatz für den einfachen Transport vor Ort. Der nach Yanmar-Angaben mit 13 l größte Dieseltank des Segments ermöglicht laut Anbieter den ununterbrochenen Betrieb von bis zu acht Stunden bei vollem Tank. Die Laufräder sind aus Gusseisen (FC150, FC200 und FC300) sowie Stahlguss (Hcr) gefertigt. Auch in puncto Wartungsfreundlichkeit achteten die Konstrukteure auf Bedienfreundlichkeit – für die Reinigung des Gehäuseinneren müssten, so Giudici, nur wenige Schrauben entfernt werden.    t

Firmeninfo

Yanmar Compact Equipment EMEA

8, rue René Cassin
51430 Saint Dizier

Telefon: +33 325 55 2966