Aktuelles Messen, Seminare und Termine

Xava Recycling: Rüttelsiebe punkten auch im Garten- und Landschaftsbau

Nicht nur in der Abbruch­wirtschaft, auch bei den Garten- und Landschaftsbauern steigen die Deponiekosten. Mit den Xava-Rüttelsieben kann das anfallende Material einfach und rasch abgesiebt und an Ort und Stelle wiederverwendet werden. Das Sieb LS14 will mit den für den GaLaBau genau richtigen Eigenschaften aufwarten. Das österreichische Unternehmen will die Vorzüge des LS14 auch auf der GaLaBau in Nürnberg ­unterstreichen.

Ein standardmäßiger 220-V-Stromanschluss reicht zum Betrieb des LS14 aus. Für den flexiblen Einsatz sorgen verschiedene Siebbeläge, die schnell getauscht werden können. So lässt sich beispielsweise ein Belag von 40 mm Maschenweite binnen fünf Minuten mit einem 10-mm-Exemplar auswechseln. »Wir haben bereits viele Kunden, die Bauschutt, Hackschnitzel oder Ähnliches mit unserer LS28 aufbereiten und unzählige Anwender der LS12 oder LS12X zum Sieben von Kompost. Für den GaLaBau haben uns unsere Kunden und Händler aber zu einer Zwischengröße geraten«, berichtet Stefan Lößl, Geschäftsführer von Xava Recycling. Die Entwicklung der LS14 mit einem Gewicht von 150 kg und einer Siebfläche von 1 080 mm x 1 040 mm sei demzufolge der »absolut richtige Schritt« gewesen. Die Maschine werde geliefert, mit einem Stapler abgeladen, an eine gängige 220-V-Dose angesteckt und könne dann schon beschickt werden. »Wertvolle Erde wird somit rasch und unkompliziert in einem Arbeitsgang zurückgewonnen«, so Lößl.


Gute Erfahrung in Gärtnerei

Einer der ersten LS14-Kunden war der Gärtnerei- und Gartengestaltungsbetrieb Dornhackl aus Kottes in Niederösterreich. Das Unternehmen mit 22 Mitarbeitern betreibt sechs Blumengeschäfte und besitzt ein großes Glashaus.

Die hier anfallenden Grünabfälle und die in der Gartengestaltung immer mehr nachgefragte Komposterde führten dazu, dass die Gärtnerei ihre eigene Kompostierung in Angriff nahm. Inhaber Christian Dornhackl ist überzeugt vom optimalen Nutzen seines neuen Siebes: »Mit der LS14 können wir das vor Ort anfallende Material sowohl in der Produktion als auch in der Gartengestaltung bei unseren Privatkunden sofort aufbereiten. Hier macht sich sicher auch der Trend zum Hochbeet bemerkbar, unsere vielen Kunden benötigen jedes Jahr frischen Kompost, um die Hochbeete aufzufüllen, diesen bekommen sie nun einfach bei uns.« Zusätzlich setze man die Siebanlage dank kompakter Bauweise auch auf den eigenen Baustellen ein, wo an Ort und Stelle das Aushub- und Humusmaterial gesiebt werde. »Ein großer Vorteil ist auch, dass unsere kleinen Radlader von der Schaufelbreite und Hubhöhe genau zur Sieb- und Aufstellfläche der LS14 passen – so haben wir eine sehr vielseitig einsetzbare Maschine«, betont der Gärtnerei-Inhaber.

Der Transport aller Xava-Siebe ist einfach, die größeren Maschinen LS28 und LS14 können auf einem Pkw-Anhänger transportiert und rasch mittels Hebevorrichtung per Staplergabel gehoben werden. Noch einfacher das Prinzip der Rüttelsiebe LS12 und LS12X, die mit Rollen und Griff, ähnlich wie ein Schubkarren, zu manövrieren sind.     §

Nach oben
facebook youtube twitter rss