Weber Maschinentechnik GmbH Auf mehr Bedienkomfort setzen

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Weber Maschinentechnik

Auch Weber MT, Spezialist für handgeführte Verdichtungstechnik, stellt zur Bauma innovative Produkte und Ausstattungsvarianten vor. Ein Highlight soll der »Weber Smart Assist« werden, der den Bediener digital bei der Anwendung und Wartung der damit ausgestatteten Maschinen unterstützt.

Der raue Baustelleneinsatz hinterlässt bei handgeführten Bodenverdichtern manche Spuren an den Bauteilen der Maschinen. Daher sind die richtige Anwendung und eine regelmäßige Wartung für ihre dauerhafte Verfügbarkeit von großer Bedeutung. Hier will der »Weber Smart Assist« (WSA) unterstützen. Die Software des WSA wertet Signale der in der Maschine verbauten Sensorik aus und stellt sie anhand von Symbolen grafisch dar. Ähnlich dem bisherigen Motorschutz von Weber MT schaltet der Motor immer dann ab, wenn bei einer Weiterfahrt Motorschäden zu erwarten wären. Mehr noch: Dem Anwender wird ebenfalls durch Symbole angezeigt, wie er den angezeigten Fehler beheben kann. Bei einem zu stark verschmutzten Luftfilter werden so schrittweise die Reinigung und der Austausch des Filterelements erklärt. Bestandteil des WSA ist auch die Verdichtungskontrolle Compatrol, die in neuem Design erscheint. Sie will dem Anwender in einer gut lesbaren und leicht verständlichen Balkengrafik den Verdichtungsfortschritt anzeigen.

Weber MT bietet die neuen Ausstattungsvarianten mit der Bezeichnung WSA für die reversierbaren Bodenverdichter CR 6, CR 7, CR 8 und CR 9 an. Die Maschinen sind in den Gewichtsklassen zwischen 400 kg und 700 kg angesiedelt und haben Zentrifugalkräfte zwischen 55 kN und 100 kN.

Der »Weber Smart Assist« unterstützt den Bediener digital bei der Anwendung und Wartung der damit ausgestatteten Maschinen.

Neu ist auch die Bedienung der Maschinen: Nach dem eigentlichen Starten wird die Vibration auf Knopfdruck zugeschaltet. Einen Gashebel sucht man hier vergebens, da die Motoren die richtige Drehzahl automatisch nachregeln. Zum Einsatz kommen die neuen Hatz-Dieselmotoren der E1-Baureihe. Optional können die neuen WSA-Bodenverdichter auch mit Dieselpartikelfilter ausgestattet werden.

Verdichtungstechnik mit Akku

Erstmals stellt Weber MT sein Produktsortiment elektrisch- bzw. akkubetriebener Maschinen vor: den Vibrationsstampfer SRE 590 DC, drei Vorlaufplatten der CF- und CFR-Baureihe, den Rollenrüttler VPR 700 und den reversierbaren Bodenverdichter CR 2 DC. Alle sechs Maschinen sind mit dem Honda-Gleichstrommotor GXE 2.0 ausgestattet. Die notwendige Energie stellt ein Lithium-Ionen-Akku (720 Wh) – ebenfalls von Honda – zur Verfügung. Mit dem passenden Ladegerät kann der Akku laut Anbieter bereits innerhalb einer Stunde von 0 % auf 80 % geladen werden. Ein Akkuwechsel erfolgt ohne Werkzeug, und aufgrund des modularen Aufbaus kann der Akku für alle Maschinen mit dieser Technologie genutzt werden.


Neue Vibrationswalze

Weber MT erweitert sein Programm ebenso um die handgeführte Vibrationswalze HPR 65, bei der die Produktentwickler dem Konstruktionsprinzip »Motor vorn – Wassertank hinten« treu geblieben sind. Die 65 cm breite Vibrationswalze wird von einem Kohler-Diesel KD15-440 angetrieben, der über einen Elektrostart verfügt. Mit dem 70 l fassenden Wassertank sind lange Einsatzzeiten auf Asphalt möglich. Seitenfreiheit bzw. geringe seitliche Überstände sollen das Arbeiten dicht an Hauswänden gewährleisten.

An seinem Bauma-Stand zeigt Weber MT auch Weiterentwicklungen. Die 65 kg leichte Vibrationsplatte CF 1 wurde zum Beispiel überarbeitet und steht nun auch in einer Asphaltversion inklusive Wasserberieselung zur Verfügung. Dem Vibrationsstampfer SRV 300, mit 32 kg eher auch ein Leichtgewicht, spendierten die Konstrukteure mit dem Honda GX 50 einen leistungsstärkeren Motor. Außerdem wurde das Programm der Frequenz- und Spannungsumformer überarbeitet. Drei mechanische Umformer unterschiedlicher Leistung und Steckdosen-Anzahl stehen zur Verfügung, um die Betoninnenrüttler mit Energie zu versorgen.    t

Firmeninfo

Weber Maschinentechnik GmbH

Im Boden 5-8, 10
57334 Bad Laasphe

Telefon: +49 2754 398 0

[22]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT