Namen und Neuigkeiten

TII Group übernimmt in Indien Tratec

Mit dem Wirtschaftsförderungs­programm »Make in India« forciert Indiens Premierminister Narendra Modi derzeit die Förderung aus­ländischer Investments. Durch die Übernahme der Zivilsparte des ­indischen Herstellers Tratec, der seit über 30 Jahren im Land erfolgreich ist, führt die TII Group ihren Wachstumskurs fort. TII India, das ­indische Tochterunternehmen der TII Group, fungiert dabei als Bindeglied zwischen bestehenden und künftigen Tratec-Kunden und der TII Group. Indische Kunden sollen nun durch die Produktion vor Ort von dem hohen Technik- und ­Qualitätsstandard der TII-Fahrzeuge profitieren.

Die TII India wird ab dem Frühjahr Fahrzeugtechnologie »Engineered in Germany – Make in India« an­bieten. Auf 30 000 m² Produktionsfläche werden nahe Delhi Schwerlastfahrzeuge produziert, die unter dem Marken­namen TRATEC TIIGER angeboten werden. Neben modularen Fahrzeugen wird TII India u. a. eine breite Produktpalette von ­teleskopierbaren und nicht tele­skopierbaren Trailern produzieren.

Die TII Group mit den Marken Scheuerle, Nicolas, Kamag und jetzt Tratec gelte heute, so Eigentümer Otto Rettenmaier, als Weltmarktführer in der Herstellung von Fahrzeugen mit hydraulisch abgestützten Pendelachsen für Lasten bis 15 000 t. »Die Gründung der TII India und Über­nahme von Tratec ist der nächste ­logische Schritt in unserer Strategie, unsere internationalen Kunden durch Produktionsstätten vor Ort noch besser zu bedienen.«

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss