Wilhelm Schwarzmüller GmbH Auch für Eichungen und aufwendige Reparaturen am Fahrzeugrahmen gerüstet

Die österreichische Schwarzmüller-Gruppe baut ihre Spezialservices in den eigenen Werkstätten aus: Noch in diesem Jahr soll die erste Eichanlage für flüssige, stark gekühlte Industriegase wie etwa Stickstoff in Betrieb gehen. »Spezialservices wie Eichungen sind eine starke Säule unseres Werkstättengeschäfts. Hier haben wir eine Alleinstellung unter den großen Herstellern«, sagt Schwarzmüller-CEO Roland Hartwig. Eichungen sind aber nur ein kleiner Teil der Spezialservices in den Schwarzmüller-Werkstätten.

Lesedauer: min

Auf der neuen Prüfanlage für kryogene Gase können die regelmäßigen, vorgeschriebenen Eichungen von Tankfahrzeugen dann auch bei Schwarzmüller durchgeführt werden. Schwarzmüller beobachtet seit einiger Zeit eine Zunahme dieser Transporte und rechnet damit, dass der Trend anhält. Eichungen für Benzin- und Diesel-Tankfahrzeuge bietet Schwarzmüller bereits an.

Zu den weiteren Spezialservices in den Schwarzmüller-Werkstätten zählt auch der anspruchsvolle Einsatz der Rahmenrichtbank, um den Fahrzeugrahmen von Anhängern und Lkw wieder in Form zu bringen. Es handelt sich meist um Unfallfahrzeuge, die im Straßenverkehr oder bei der Be- und Entladung beschädigt wurden. Je teurer das Fahrzeug, desto eher lohnt sich die komplexe Reparatur. Der verzogene Fahrzeugrahmen wird dabei in den Richtrahmen eingespannt und unter Einsatz von Wärme und mit beträchtlicher Energie wieder in seine ursprüngliche Form gebracht. Die Reparaturen sind aufwendig, sie benötigen spezielle Werkzeuge und besonderes Know-how. Die Kompetenzen von Schwarzmüller im Rahmenbau kommen hier optimal zur Geltung, betont CEO Roland Hartwig. Die An­lagen von Schwarzmüller seien jedenfalls gut ausge­lastet.


Lackierarbeiten aller Art

Auch in puncto Oberflächenbearbeitung haben die Schwarzmüller-Werkstätten einiges zu bieten. Einerseits geht es um nachhaltigen Korrosionsschutz, andererseits um den Anhänger als Werbefläche. Die Lackierarbeiten erfordern nicht nur Fachkompetenz, sondern auch einigen Platz: 15 m Länge und 5 m Höhe muss eine Lackierbox schon aufweisen. Ein besonderes Angebot bietet mit der Komplettaufbereitung die Werkstatt in Lieboch (Steiermark): Ältere Fahrzeuge werden von Grund auf überarbeitet und erhalten eine Ausstattung, die den aktuellen Anforderungen entspricht. Diese Dienstleistung sollte sich vor allem für langlebige und komplexe Fahrzeuge lohnen.

Die Schwarzmüller-Werkstätten befinden sich in Österreich, Tschechien oder Ungarn, aber auch im Schwerpunktmarkt Deutschland gibt es derzeit drei Werkstätten.    t