Paschal-Werk G.Maier GmbH Den optimalen Betonbau schalen

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Paschal-Werk

Auf rund 1 000 m2 Standfläche mit einem überarbeitetem Standkonzept hat der Schalungs- und Rüstungsexperte Paschal auf der Bauma innovative und kundenorientierte Schalungslösungen sowie seinen Rundumservice für Schalungsprojekte vorgestellt.

Mit der NeoR-Leichtschalung will Paschal die Vorzüge der Universalschalung Raster/GE sowie der Logo.3-Wandschalung vereinen und zugleich alle Systemeigenschaften einer modernen Leichtschalung bieten. Die Elemente der NeoR-Leichtschalung haben ein Maximalgewicht von lediglich 40 kg beim 90 cm × 150 cm messenden Element, was ermöglichen sollte, es zu zweit und die kleineren Elementabmessungen zudem alleine von Hand – ohne Kran oder andere Transporthilfen – auf der Baustelle zu montieren oder umzusetzen. Gleichzeitig verfügt die NeoR-Leichtschalung im Vergleich zur Universalschalung Raster/GE über eine deutlich höhere Frischbetondruckaufnahme von 50 kN/m².

Mehr Leistung mit Logo-Wandschalungssystemen

Die Logo-Wandschalung von Paschal steht für große Elemente, wenig Verbindungsteile und einfache Handhabung. Dank einer ausgewogenen Elementsortierung lässt sich laut Paschal mit Logo jeder Grundriss wirtschaftlich im System schalen. Auch Sichtbetonoberflächen gelten als realisierbar. Ein massiver Flachstahlrahmen und eine hochwertige Verarbeitung machen die Logo zu einer der, so Paschal, langlebigsten Wandschalungen.

Mit Secuset bietet Paschal ein einfaches und zugleich universelles Seitenschutzsystem nach Sicherheitsstandard DIN EN 13374. Als temporärer Seitenschutz erfüllt Secuset die Anforderungen für eine Förderung durch die BG Bau.

In einer Logo-Ecke will Paschal in München neben den klassischen Logo.3-Elementen auch die leichte Aluschalung Logo.alu für Baustellen ohne Kran sowie die Logo.pro mit einseitig bedienbaren Schalungsankern ausstellen.

Das Wandschalungssystem Logo.pro lässt sich dank seines Wechselsystems von zweiseitigem auf einseitiges Ankern umrüsten. Bei beiden Ankervarianten kommt Standardmaterial zum Einsatz. Entsprechend sind auch die Hüllrohre frei wählbar. Damit will Logo.pro nicht nur durch optimiertes Arbeiten mit geringerem Personalbedarf oder bei beengten Platzverhältnissen überzeugen, sondern auch durch Einfachheit und Kosteneffizienz.

Das Logo-Spannstellensparmodell will allen Be­suchern veranschaulichen, dass, so Paschal, kein anderes Schalsystem mit so wenig Spannstellen auskommt wie die Logo.3.

Umfassende Arbeitssicherheit

Die Paschal-Arbeitsschutzsysteme stehen für maximale Arbeitssicherheit und Wirtschaftlichkeit zugleich. Neben der Logo-Betonierbühne und der multifunktionalen Arbeitsplattform Multip für ge­rade und runde Wandschalungen zeigt Paschal auf der Bauma das neue Seitenschutzsystem Secuset, das für verschiedene Anwendungsfälle bei Schalungsarbeiten und anderen Gewerken am Roh- oder Ausbau einsetzbar ist. Als temporärer Seitenschutz erfüllt Secuset laut Paschal die Anforderungen für eine Förderung durch die BG Bau. Diese unterstützt Unternehmen bei Investitionen in den Arbeitsschutz und bezuschusst ausgewählte Produkte, u. a. die Anschaffung von Pfosten und Zubehörteilen zur Verankerung von temporärem Seitenschutz.


Produkte digital präsentiert

Neben dem klassischen Messeauftritt bietet Paschal ein VR-Erlebnis am Messestand. Im digitalen Showroom präsentiert Paschal den Besuchern bewährte und neue Produkte aus den Bereichen Schalung und Unterstützungsgerüste, eine virtuelle Baustellenumgebung zeigt die Systeme im Baustelleneinsatz, und mit der Software wird eine automatisierte Schalungsplanung Realität. Mit einer browser-basierten Anwendung sollen zudem Interessierte aus aller Welt zeitgleich einen Einblick in das Portfolio von Paschal erhalten – bequem von zu Hause aus. Auch hier stehen die Schalungsexperten für Fragen oder den direkten Austausch via Live-Chat ebenso beratend zur Seite wie in München am Messestand.    t

Fakten

Die Produktvielfalt vorstellen

Zu den weiteren in München von Paschal vorgestellten Produkt-Highlights zählen stufenlos verstellbare Trapezträger-Rundschalungssysteme, mit denen Vouten oder Tiefgaragenabfahrten im System geschalt werden, vielzählige effiziente Lösungen für den Fundamentbereich mit den Systemschalungen Logo.3, Logo.alu, der NeoR-Leichtschalung und der Raster-Universalschalung, runde und eckige Stützenschalungen für ein effektives und wirtschaftliches Betonieren ohne Ausbluten des Betons, Logo.3-, NeoR- und Raster-AusschaIinnenecken für schnelles Ein- und Ausschalen im Schacht und Baustützen in verschiedenen ausziehbaren Größen und Klassen.

Das intelligente Beton-Monitoring-System »Paschal Maturix« mit Betonüberwachung in Echtzeit für effiziente Betonierprozesse verfügt zudem jetzt über neue GAIA-Sensoren für eine lange Haltbarkeit und ein weiter vereinfachtes Handling.