Aktuelles Bau- und Nutzfahrzeuge

Mercedes-Benz: Mehr als 700 Baufahrzeuge verfügbar

Bereits seit 1992 bietet CharterWay als Marke für das Nutzfahrzeug-Miet- und Service-Leasing-Geschäft innerhalb der Daimler AG Dienst­leistungen und Mobilität aus einer Hand rund um die Beschaffung, den Service und das Management von Daimler-Nutzfahrzeugen an. Die Miete von Lkw und Trailer, Serviceleistungen in Kombination mit Leasing-Offerten sowie das Angebot von Flottenverträgen sind die Bausteine des CharterWay-Programms. Deutschlandweit betreut Mercedes-Benz CharterWay heute rund 68 000 Einheiten im Service-Leasing. Im Bereich Miete verfügt CharterWay über einen Fuhrpark von knapp 8 000 ziehenden und gezogenen Einheiten.

In Zukunft konzentriert sich CharterWay komplett auf das Vermietgeschäft von Lkw und Trailern«, sagt Martin Kehnen, Leiter der CharterWay Miete. »Die Miet- und Serviceleistungen für Transporter werden in die Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH integriert, sodass wir unsere maßgeschneiderten Lösungen noch gezielter auf die spezifischen Bedürfnisse unserer wichtigen Kern-Kundengruppen ausrichten können.« Dadurch ­stehen in der CharterWay-Pool­miete künftig knapp 8 000 Lkw von Mercedes-Benz und Fuso sowie Trailer in Deutschland zur Verfügung − nach Kundenwunsch entweder in der Kurzzeitmiete ab 24 Stunden oder in der Langzeitmiete über Wochen, Monate und Jahre.


Vom 7,5-Tonner bis zum 44-Tonner

Speziell für die Bauwirtschaft bietet Mercedes-Benz CharterWay ein breites Spektrum an Kipper- und Sattelzugmaschinen zur Miete. In Deutschland deckt CharterWay mit insgesamt mehr als 700 Baufahrzeugen das Anforderungsspektrum in der Baubranche ab. Dazu kommen weitere 500 Baufahrzeuge für die Vermietung in fünf weiteren euro­päischen Märkten. Elf Aufbauformen versprechen maßgeschneiderte Lö­sungen für jede Art von Transportleistungen, die in der Bauindustrie täglich anfallen. Neben 3-Seiten-Kippern in unterschiedlichen Konfigurationen und Tonnagen, die in einer Gewichtsspanne vom 7,5-Tonner bis zum 44-Tonner verfügbar sind, umfasst der Charter­Way-Mietfuhrpark inzwischen auch über 300 Sattelzugmaschinen mit mo­derner Kipphydraulik.

Arocs-3-Seiten-Kipper mit breiter Gewichtsspanne und Allradantrieb

Aktuell sind im CharterWay-Mietangebot 3-Seiten-Kipper im Gewichtssegment von 7,5 t über 12 t, 15 t und 26 t bis hin zum 44-Tonner verfügbar. CharterWay bietet sie als Absetz-, Abroll-, Hinter- und Krankipper an. Prädestiniert für den Einsatz in der Bau- und Abfallwirtschaft ist beispielsweise der allradgetriebene Arocs 4145 AK 8x6/4 als Half­pipe-Hinterkipper. Er erbringt Transportleistungen von Schüttgut, Aushub und Abbruchmaterialien mit maximaler Effizienz. Der zuschaltbare Vorderachsantrieb und das zuschaltbare G4E-Verteilergetriebe VG 3000-3W stellen bei Bedarf einen größtmöglichen Vortrieb ohne Zugkraftverlust sicher. Dabei verteilt das Verteilergetriebe die Kraft der Antriebswelle im Verhältnis 1:1 über die Längssperre auf die Vorder- und Hinterachse.

Auf Wunsch auch Hydraulic ­Auxiliary Drive oder Allrad

Straßenorientierte Kipp-Sattelzugmaschinen von Mercedes-Benz kommen heute durch die Zunahme der Transport-Streckenlängen auch in der Bauwirtschaft verstärkt zum Einsatz. Der Grund liegt nicht zuletzt in einem Nutzlastvorteil bis zu 5 t gegenüber den Drei-Seiten-Kippern in der Spezifikation als Gliederzug. Sind sie mit Hydraulic Auxiliary Drive (HAD) oder Allradantrieb ausgerüstet, können sie auch auf unbefestigten Straßen und schwierigen Zufahrtswegen zur Baustelle eingesetzt werden.

CharterWay bietet hier zur Miete den Actros 1843 LS und der Actros 1846 LS als straßenorientierte Kippsattelzugmaschinen. Darüber hinaus können aus der Arocs-Baureihe die ­Kippsattel-Typen 1843 LS und 2646 LS angemietet werden. Neu im Mietfahrzeug-Angebot sind der Arocs 1845 LS mit HAD sowie der Arocs 2045 AS mit Allradantrieb.

Mit dem Arocs 1845 LS HAD sind nun auch Sattelzugmaschinen mit Hyva-2-Kreis-Kipphydraulik, automatisiertem Schaltgetriebe Mercedes Power­Shift 3 und HAD zur Miete verfügbar. Die Fahrzeuge stehen für einen Nutzlastgewinn bis 575 kg und, so der Anbieter, eine Kraftstoffersparnis bis zu 12 % im Vergleich zur Allrad-Version. Sie sind mit dem 2 300 mm breiten Fahrerhaus Classic­Space M mit 170 mm hohem Motortunnel, Fahrer-Schwingsitz, Klimaanlage sowie diversen Steckdosen und Ablage­fächern ausgestattet und erlauben den kombinierten Betrieb von Kipper und Schub­boden. Der 12,8-l-Motor leistet 330 kW (449 PS). Dank einem 2 200 Nm starken Drehmoment unterstützt der Arocs 1845 LS HAD den Fahrer beim Transport schwerer Lasten nicht nur beim Anfahren, sondern auch bei der Fahrt im Gelände.

»Transportgigant« mit bis zu 120 t

Zusätzlich zu den bereits verfügbaren Schwerlastzugmaschinen Actros 4163 LS SLT sind auch die neuen Actros Semi-SLT in der CharterWay-Mietfahrzeugflotte für den Transporteinsatz mit schweren Lasten auf den zunehmenden Ferntransportstrecken in der Baubranche verfügbar. Der Dreiachser Actros 2658 LS Semi-SLT mit BigSpace-Fahrerhaus wartet mit einer Turbo-Retar­der-Kupplung, Außenplanetenachsen mit Achslasten von 13,4 t, einen Eingangsdrehmoment bis zu 3 000 Nm und die Umsetzung der vollen Motorleistung bis zur Traktionsgrenze aus. Ein zulässiges Gesamtgewicht von 120 t kann auf diese Weise realisiert werden.

Dazu addieren sich eine 2-Leitungs-Kippsattelhydraulik mit 160/250 bar, eine 81,5-l-Kolbenpumpe, ein 200-l-Stahltank für die Hydraulik und ein Hydraulikanschluss vor der Sattelkupplung. Für Sicherheit sorgt die Ausstattung mit vier Airbags, dem Brems­assistenten ABA 4 sowie dem Spur- und Abstandshalteassistenten.     §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss