bauma Aktuelles Messerückblick

MB Crusher: Neue Schaufelseparatoren vorgestellt

Noch bevor die Weltneuheit auf der Bauma präsentiert wurde, hat das bauMAGAZIN einen exklusiven Blick auf die neuen Schaufelseparatoren werfen dürfen und erfahren, warum diese aus vier Modellen bestehende Baureihe für MB Crusher eine so große Bedeutung hat. Der Spezialist für Backenbrecher- und Sieblöffel sowie Bagger-Anbaufräsen ist seit Langem für die Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit seiner Anbaugeräte bekannt und hat nach eigener Aussage sein »Bestes gegeben«, das mit seiner neuesten Entwicklungsarbeit zu unterstreichen. Als Herzstück der HDS-Baureihe bezeichnet MB Crusher die »vereinfachte Anpassungsfähigkeit an die unterschiedlichen Arbeiten und Materialarten«, wodurch der Separator ein Multifunktionssystem darstellt.

Von Dan Windhorst

Lange Zeit hat MB Crusher ein Geheimnis daraus gemacht und zeigte sich zur Bauma sichtlich stolz, die vier neuentwickelten Schaufelseparatoren der Öffentlichkeit präsentieren zu dürfen. Der Hintergrund ist eine jahrelange Entwicklungsarbeit, in die MB Crusher laut Stefano Rodighiero, Geschäftsführer bei MB Deutschland, viel Herzblut gesteckt hat. »Das Besondere an der MB-HDS-Baureihe ist, dass sie sich von den anderen Systemen am Markt unterscheidet: Sie passt sich den unterschiedlichsten Arbeitsumgebungen und der Auswahl verschiedener Materialien einfach und schnell an. Dazu kommt die einfache Handhabung, da der Anwender keine besondere Ausbildung oder Fachpersonal benötigt.« Erklärtes Ziel war es, sich seit dem ersten Backenbrecherlöffel im Jahr 2001 weiterzuentwickeln und Produkte hervorzubringen, die nicht nur wettbewerbsfähig, sondern eben auch effizienzsteigernd sind. »Der Kunde erwartet ein reibungsloses Arbeiten ohne Wartungsunterbrechung, was hohe Kosten bedeutet«, ergänzt Rodighiero.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

»Mit dem Schaufelseparator MB-HDS sind wir in der Lage, einen weiteren Schritt nach vorne zu machen.« Von Vorteil dürfte die Neuentwicklung für diejenigen sein, die mit verschiedenen Arten von »Ausschuss« umgehen müssen, die sich schnell als wiederverwendbar und als Einkommensquelle herausstellen. Das betrifft zum Beispiel Aushubarbeiten sowie Erdbau-, Abriss- und Recyclingarbeiten. Die neue HDS-Reihe ist in der Lage, Bauschutt, Asphalt, Kohle, organisches Material, Holz, Rinde oder auch Leichtkunststoff zu sieben sowie zu zerkleinern und damit unmittelbar wiederverwendbar zu machen.


»Alles ständig in Betrieb halten«

»Wenn nötig«, so Marcus Wesenburg, Geschäftsführer des gleichnamigen Ausrüstungsspezialisten für die Abbruch- und Re­cyclingindustrie aus Lohmar (NRW), »kann der Anwender jederzeit von einem Material zum anderen wechseln.« Und genau das ist die wohl wichtigste Neuerung dieses Schaufelseparators.

Es ist möglich, die Wellen direkt vor Ort auf der Baustelle sicher zu wechseln. Das System hält dafür die rotierenden Lagerungen in der richtigen Position, wodurch sich die Wellen laut Hersteller leicht herausziehen und neu positionieren lassen – die Winkeleinstellung ist dann bereits ausgerichtet. Auf diese Weise möchte MB Crusher »den Standort ständig in Betrieb halten.«

Die Schaufelseparatoren können an Bagger, Radlader und Baggerlader (von 5 t bis 35 t) angebaut werden. Das Schmiersystem ist zentralisiert und die Wartungswerkzeuge befinden sich im Werkzeugkasten des Löffels. Ein automatisches hydraulisches Stoßdämpfersystem reduziert zudem den Hydraulikstoß, damit der Motor, das Getriebe und das Trägergerät nicht beschädigt werden können.     ™

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss