Aktuelles Gewinnung – Aufbereitung – Abbruch – Brechen und Sieben

MB Crusher: Im innerstädtischen Einsatz besonders zu Hause

Das italienische Unternehmen MB Crusher hat viele seiner Produkte besonders für den Einsatz im städtischen Bereich konzipiert. Backen­brecherlöffel und Sieblöffel, Sortiergreifer und Fräsen ermöglichen es, das Abbruchmaterial direkt vor Ort aufzubereiten oder auf anderen Baustellen wiederzuverwenden, zum Beispiel für den Straßen­unterbau, für Dränagen, zum Verfüllen von Baugruben oder für Neubauten. So verringern sich aufwendige Bauschutttransporte zur Deponie, zudem werden die Arbeitszeiten optimiert.

Die kompakten Abmessungen machen die MB-Anbaugeräte besonders geeignet für die Arbeit auf kleinen Baustellen im Stadtgebiet und in Bereichen, wo der Einsatz fahrbarer Abbruchanlagen nicht empfohlen oder untersagt ist. Mit dem Backenbrecherlöffel von MB lassen sich beispielsweise schnell verschiedene Endmaterialgrößen herstellen. Das Material kann anschließend mit dem MB-Sieblöffel sortiert werden, die Körbe lassen sich, abhängig von den Anforderungen, mit verschiedenen Maschenweiten ausstatten.


Heute sind die Anbaugeräte von MB Crusher auf vielen städtischen Baustellen im Einsatz, beispielsweise in einer italienischen Kleinstadt, wo ein Abbruchunternehmen den MB-Sortiergreifer MB-G900 eingesetzt hat, um ein dreistöckiges Gebäude in einem Wohngebiet abzubrechen. Der Sortiergreifer erwies sich dabei – ausgerüstet mit einem Sicherheitsventil als Absturzsicherung – als besonders sicher, zeigte sich dank Silentblock als geräuscharm, wartungsfreundlich und wegen der austauschbaren Schalen auch als vielseitig.

Auf Baustellen gilt es auch, Lärm und Staub zu verringern und sich auf engem Raum wendig zu bewegen: In Deutschland musste beispielsweise ein hessischer Bauunternehmer ein Haus in einem Wohngebiet abbrechen. Mit nur einer Maschine – Bagger und MB-Brecherlöffel BF80.3 – konnte die Materialaufbereitung schnell durchgeführt und das gesamte Abbruchmaterial wiederverwertet werden.

In Bayern kam zudem ein ­Backenbrecherlöffel des Typs BF90.3 direkt vor einer Ortskirche im Rahmen einer Platzneugestaltung zum Einsatz. Der Backenbrecherlöffel brach Kopfsteinpflaster und Blöcke aus Kalkstein aus dem Aushub. Die Inertstoffe wurden vor Ort als Füllmaterial für den Unterbau des künftigen Platzes verwendet.

Einsatz auf den britischen Inseln

In Großbritannien hat ein Unternehmen einen MB-Backenbrecherlöffel erworben, um Material aus dem Abbruch einer alten Schule recyceln zu können. Nachdem dessen Volumen reduziert worden war, kam es beim Bau eines Spielplatzes wieder zum Einsatz.

Ein Bagger war auf der Baustelle vorhanden, der Brecherlöffel musste nur noch angebaut werden, um die Arbeiten schnell ausführen zu können.

Und in Istanbul arbeiteten sechs MB-Backenbrecherlöffel des Typs BF120.4 und ein MB-S14-Sieblöffel auf einer Großbaustelle für die U-Bahn Mecidiyeköy – Mahmutbey. Durch die kombinierte Nutzung der Geräte konnte das einsetzende Bauunternehmen hunderte Tonnen Material am Tag erzeugen und dieses dann auf anderen Baustellen wiederverwenden.    §

Nach oben
facebook youtube twitter rss