Aktuelles GaLaBau – Kommunaltechnik

MB Crusher: Weltweit im Aufbereitungseinsatz

Das italienische Unternehmen MB Crusher entwickelt und konstruiert Anbaugeräte, mit denen neben Baggern auch Rad-, Kompakt- und Baggerlader zu mobilen Brech- und Siebanlagen werden können. Dank der Backenbrecherlöffel der Serie MB-L und der Sieblöffel der Produktreihe MB-LS lässt sich ursprüngliches Rest- und Abbruchmaterial wiederverwerten.

Die Modelle der Backenbrecherlöffel MB-L und Sieblöffel MB-LS werden mit Kompakt-, Rad- und Baggerladern von 2,4 t bis 25 t eingesetzt. Für die Firmen, die sie einsetzen, warten sie mit diversen Vorteile auf. Dazu zählen die Personaleinsparung, weil nur der Bediener der Baumaschine erforderlich ist, Zeit- und Kosteneinsparung, weil das Material direkt auf der Baustelle verarbeitet wird, ohne dass es zur Deponie gebracht oder neu erworben werden muss, eine erhöhte Wendigkeit auf kleinen Baustellen und der Umweltschutz, weil das Material vor Ort wiederverwertet wird und kein Transport zur Deponie erfolgen muss.


Die Backenbrecherlöffel MB-L und Sieblöffel MB-LS nutzen für den Betrieb die Hy­drau­lik­anlage der Baumaschine, an der sie montiert sind. Die Modelle des Typs MB-L sammeln das Restmaterial von Abbruch oder Aushub und zerkleinern es. Die Endgröße des Materials kann reguliert werden, dazu werden Zwischenstücke in die Maschine eingelegt.

Die Modelle der Reihe MB-LS werden verwendet, um den Abraum von jeder Verarbeitung, ob Mutterboden oder Abbruch, zu trennen. Das gesiebte Material kann bei Entwässerungsarbeiten, bei der Abdeckung von Erdleitungen oder zum Aufschütten von Baugruben verwendet werden. Die MB-LS-Modelle sind mit Körben aus auswechselbaren modularen Platten ausgestattet. Dadurch können die Kunden die Größe des Siebmaterials schnell ändern.     §

Nach oben
facebook youtube twitter rss