Hub-Hebetechnik / Krane Aktuelles

Manitowoc: »Starke Basis« für neuen Logistikstandort

Das Transport-, Schwergut- und Lagerlogistikunternehmen Emil Egger aus St. Gallen in der Schweiz hat drei Mobilkrane als Grundausstattung für seinen neuen Standort in Bassersdorf bei Zürich erworben. Der Mobilkranverleiher für die Bauwirtschaft ist im Bereich Schwergut­logistik auf die Montage von Turmdrehkranen und andere komplexe Projekte spezialisiert. Die Auslieferung des Grove-Trios – GMK6300L-1, GMK5250L und GMK5150L – erfolgte durch den Schweizer Manitowoc-Händler Stirnimann.

Bei der Auswahl der neuen Mobilkrane waren für das Unternehmen Emil Egger vor allem möglichst lange Teleskopausleger, hohe Tragfähigkeiten und ein starker Antriebsstrang ausschlaggebend, wie Michael Egger, Geschäftsleitung Emil Egger, berichtet. »Aus unserer Sicht ist der neue GMK6300L-1 der Beste seiner Klasse und auch der GMK5250L und GMK5150L sind sehr leistungsstarke und kompakte Krane, die sich hervorragend für unsere Zwecke eignen. Mit den neuen Modellen können wir die meisten Jobs in vier bis sechs Stunden erledigen. Allein der Wegfall zusätzlicher Hilfskrane verkürzt die Auf- und Abbauzeiten um mindestens zwei bis drei Stunden. Damit reduzieren wir nicht nur die Beeinträchtigung rund um die Baustelle enorm, sondern auch die Kosten und machen unser Angebot für unsere Kunden noch attraktiver«, begründet Michael Egger die jüngsten Anschaffungen.

Ein starkes Trio

Der 80-m-Hauptausleger des GMK6300L-1 kann bei voller Länge eine Last von bis zu 14 t bei einem Arbeitsradius von 14 m bis 28 m heben. Der 430 kW starke Mercedes-Benz-Motor (Euromot 4/EPA Tier 4 final) des Unterwagens wurde mit einem Allison-Getriebe mit Drehmomentwandler kombiniert und sorgt für verschleißfreies Anfahren auf engem und gebirgigem Raum. Der Oberwagen wird von einem Mercedes-Benz-Motor (Euromot 4/EPA Tier 4 final) mit einer Leistung von 210 kW (280 PS) angetrieben.


Mit dem GMK5250L verfügt jetzt auch Emil Egger über einen der stärksten und vielseitigsten Fünfachser im Mobilkranmarkt. Mit seinem 70-m-Hauptausleger, 250 t Nennlast und schnellen Rüstzeiten eignet auch er sich sehr gut für den Auf- und Abbau von Turmdrehkranen. Die neue Viab-Turbo-Kupplung unterstützt gleichzeitig die Manövrierbarkeit und den Fahrkomfort. Das Turbokupplungsmodul verhindert ein Überhitzen der Kupplung. Mit einer Tragfähigkeit von 150 t und seinem 60 m langen Hauptausleger und einem Teilballast von 10,2 t innerhalb der 12 t Achslast kommt der kompakte Taxikran GMK5150L meist ohne zusätzliches Zubehörfahrzeug aus.

Unterstützung

»Neben der überzeugenden Leistung der Krane ist für uns auch der technische Support durch die Stirnimann AG ein wichtiges Argument für den Kauf der Krane gewesen. Wir unterhalten für die Wartung unserer Krane zwar eine eigene Werkstatt, sind aber sehr dankbar für die schnelle und kompetente Hilfe bei Spezialproblemen. So konnten bisher längere Ausfallzeiten immer vermieden werden«, ergänzt Michael Egger.     t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss