Aktuelles Bau- und Nutzfahrzeuge

Liebherr: Hydraulische Einspritzkomponenten für schwere Nutzfahrzeuge

Liebherr präsentiert sich in diesem Jahr erstmalig auf der IAA Nutzfahrzeuge und stellt dem Fachpublikum seine neu entwickelten hydraulischen Einspritzkomponenten für schwere Nutzfahrzeuge vor.

Mit der Injektorplattform LI1 und der darauf abgestimmten Hochdruckpumpe LP7.2 erweitert die Komponentensparte von Liebherr das eigene Portfolio an Einspritztechnologie für den Einsatz in Light-, Medium- und Heavy-Duty-Motoren.

Die Komponentensparte von Liebherr stellt Einspritzkomponenten für Motoren in der Leistungsklasse zwischen 1 l und 2,7 l Hubraum pro Zylinder vor. »Im Off-Road-Bereich haben sich unsere Einspritzsysteme ­bereits bewährt. Der nächste Schritt ist jetzt der On-Highway-Bereich für schwere Nutzfahrzeuge. Auf diesem Gebiet arbeiten wir seit einiger Zeit mit dem führenden russischen Motorenhersteller Kamaz zusammen. So möchte sich unsere Sparte als zuverlässiger Partner auch für On-Road-Anwendungen dem Markt vorstellen«, betont Maximilian Schaut, Geschäftsführer Vertrieb und Finanzen bei Liebherr-Components Deggendorf.

Injektorplattform LI1 für maximale Anwendungsfreiheit

Als sein Highlight zeigt Liebherr die neue Injektorplattform LI1. Die flexiblen Common-Rail-Injektoren sind für den Einsatz in Light-, Medium- und Heavy-­Duty-Motoren entwickelt. Durch ihr schlank und kompakt konstruiertes Design sowie ihre flexiblen Anschlussmaße versprechen sie maximale Freiheit im Bauraum des Motors. Aktuell sind vier Gehäusevarianten verfügbar, sie reichen von einer besonders kurzen Bauform von maximal 90 mm Länge bis zu einem durchgängigen Gehäusedurchmesser von 21 mm. Die eingebaute Injection-Timing-Control-Funktion (ITC) lässt sich über ein Software-Modul in der Steuereinheit des Motors aktivieren. Zusätzliche Sensoren oder Anschlüsse sind somit nicht notwendig, was zugleich den Applikationsaufwand minimieren hilft. Die ITC unterstützt eine exakte Dosierung der Kraftstoff-Kleinstmengen und gewährleistet für jeden Injektor konstante Einspritzmengen über seine gesamte Lebensdauer.

Hochdruckpumpe LP7.2

Als weitere Systemkomponente für Motoren im Light-, Medium- und Heavy-Duty-Bereich wird die Common-Rail-Hochdruckpumpe LP7.2 vorgestellt. Die ölgeschmierte Rollenstößelpumpe ist besonders klein, leicht und kompakt gebaut und daher gut in vorhandene Motorbauräume integrierbar. Digitale Einlassventile steuern die Kraftstoffzufuhr. Durch die spezielle Konstruktion der Pumpe reduzieren sich Energieverluste und Totvolumina auf ein Minimum, wohingegen sich der Wirkungsgrad entsprechend erhöht.

Flexible Injektorplattform LI2 für anspruchsvolle Anwendungen

Neben den Neuentwicklungen stellt Liebherr außerdem die Injektorplattform LI2 vor, die ­bereits bei anspruchsvollen ­Anwendungen im Off-Road- sowie Heavy-Duty-On-Road-Bereich zum Einsatz kommt. Auch hier soll die Flexibilität in der ­Applikation punkten. Zur optimalen Integration in die verschiedensten Motoren und Anwendungen sind variable Gehäusegeometrien sowie Düsenvarianten möglich. Neben der klassischen 7-mm-Düse umfasst das Portfolio auch eine 9-mm-Variante, die besonders hohe Durchflüsse unterstützt.    §

Nach oben
facebook youtube twitter rss