Aktuelles Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

Liebherr: Abbruchbagger bietet maximale Arbeitshöhe von 55 Metern

Das Abbruchunternehmen AWR hat kürzlich mit einem R 980 Abbruch den größten Abbruchbagger von Liebherr im elsässischen Werk des Baumaschinenherstellers in Colmar übernommen. Der Bagger mit seinen beeindruckenden Dimensionen wurde von Liebherr-France entwickelt und gefertigt.

Lesedauer: min

Der deutsche Kunde AWR ist bereits mit Liebherr-Abbruchmaschinen vertraut und besitzt insbesondere ein im Jahr 2007 erworbenes Abbruchmodell des Typs R 974, das heute noch im Betrieb arbeitet. Die Wahl fiel auf Liebherr wegen des Know-hows, der Anpassungsfähigkeit der Produkte und vor allem wegen der mehr als 30-jährigen Erfahrung des Herstellers mit Abbruchbaggern.

Das Unternehmen AWR Abbruch selbst wurde vor 55 Jahren von der Familie Viqa gegründet. Heute stehen drei Brüder an der Spitze eines Unternehmens, das längst zu den führenden Abbruchunternehmen in Deutschland zählt. Seit dem ersten Modell hat AWR Abbruch über die Jahre weitere Liebherr-Geräte erworben, darunter zwei Abbruchbagger, Mobilbagger und Radlader.


Vier Abbruchausrüstungen

Der jetzt übergebene Raupenbagger R 980 Abbruch VHHD wurde am Liebherr-Produktionsstandort Colmar in Zusammenarbeit mit dem Kunden entwickelt. Die Maschine hat ein Einsatzgewicht von 190 t, ein Ballastgewicht von 35 t und erforderte monatelange Studien, Tests und Änderungen, um ein Ergebnis zu erzielen, das den Erwartungen des Kunden vollkommen entspricht.

Der R 980 Demolition verfügt über vier Abbruchausrüstungen von 21 m, 26 m, 36 m und 55 m Länge. Die 21-m- und 26-m-Geräte werden 15-t-Werkzeuge tragen können, 7 t bei der 36-m-Version und 3 t mit der 55-m-Version.     t

[57]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT