Liebherr-Hydraulikbagger: Anbauwerkzeug erweitert Einsatzmöglichkeiten

Mit der neuen Tilt-Einheit LiTiU stellt Liebherr ein Anbauwerkzeug vor, das den Schwenkwinkel unterschiedlicher Anbauwerkzeuge erweitert. Starre Anbauwerkzeuge erreichen dank der LiTiU-Einheit Schwenkwinkel von bis zu 2 x 75°. Zudem können bereits hydraulische Anbauwerkzeuge wie Sortiergreifer, schwenkbare Grabenräumlöffel und Schwenklöffel für einen noch größeren Schwenkwinkel mit der LiTiU-Einheit kombiniert werden. LiTiU ist kompatibel mit Anbauwerkzeugen anderer Hersteller. Verfügbar ist die neue Einheit in unterschiedlichen Varianten und Größen.

Lesedauer: min

Das LiTiU-Anbauwerkzeug ist prädestiniert für Anwendungen, bei denen der generierte Schwenkwinkel eine Erweiterung des Arbeitsbereichs darstellt. Neben Aushubarbeiten lassen sich Mobil- und Raupenbagger damit beim Abziehen und Modellieren von Erdwällen, bei Planier- und Grabenräumarbeiten sowie bei Abbruch- und Recycling-Arbeiten einsetzen, ohne dass eine Neupositionierung bzw. ein Anbauwerkzeugwechsel erforderlich ist.

Die bewährte Technik ergänzen

LiTiU ist ein von Liebherr entwickeltes Anbauwerkzeug mit geschützt eingebautem Schwenkmotor. Es ist in den Varianten Direkt- oder Sandwich-Anbau in je zwei Größen erhältlich. Als Direktanbau wird LiTiU 12 bzw. LiTiU 18 unmittelbar an das Stielende des Mobil- oder Raupenbaggers montiert. Die Verbindung zwischen der Unterseite der LiTiU-Einheit und dem Anbauwerkzeug erfolgt mit Liebherrs Schnellwechselsystem SWA 33/SWA 48 oder dem vollautomatischen Liebherr-Schnellwechselsystem SWA 33 Likufix/SWA 48 Likufix. In Abhängigkeit vom Schnellwechselsystem sind in dieser Variante Schwenkwinkel von bis zu 2 x 75° möglich. Mit dem optionalen erweiterten Hydraulikkreis kann die LiTiU 18-Einheit zudem direkt angesteuert werden. Hierdurch stehen der Hoch- und Mitteldruckkreis für die Funktionen der Anbauwerkzeuge zur Verfügung. Unnötiges Umschalten auf den Bedienelementen des Joysticks entfällt.

Sowohl die Verbindung zwischen Stielende und LiTiU als auch LiTiU-Unterseite zu Anbauwerkzeug erfolgt bei LiTiU 33 bzw. LiTiU 48 im Sandwich-Anbau über das vollautomatische Liebherr-Schnellwechselsystem SWA 33 Likufix/SWA 48 Likufix. In dieser Ausführung sind Schwenkwinkel bis zu 2 x 50° möglich. Als ein Vorteil dieser Anbauvariante gelten außen geführte Hydraulikleitungen, die einen gleichmäßigen Öldurchfluss gewährleisten.


Die Einheiten LiTiU 33 und LiTiU 48 sieht Liebherr als perfekte Ergänzung für Anbauwerkzeuge mit eigenem Drehantrieb, wie beispielsweise Sortiergreifer oder Rüttelplatten. Aber auch für Anbauwerkzeuge wie Hämmer, Fräsen und Mulcher, die keinen eigenen Drehantrieb aufweisen, dennoch aber hohe Ölmengen bei geringen Druckverlusten benötigen, ist diese Anbauvariante von Vorteil.

Komfort- und Wirtschaftlichkeitsvorteile

Wird die neue LiTiU-Einheit mit dem vollautomatischen Schnellwechselsystem Likufix kombiniert, betont der Hersteller zusätzliche Komfort- und Wirtschaftlichkeitsvorteile. Likufix ist ein hydraulischer Schnellwechsler mit automatischem Hydraulikkupplungssystem. Mechanische wie hydraulische Anbauwerkzeuge an der LiTiU-Unterseite können somit binnen Sekunden sicher von der Fahrerkabine aus gewechselt werden. Neben einem schnellen und sicheren Werkzeugwechsel kann die LiTiU 33- bzw. LiTiU 48-Einheit zudem komplett abgelegt und die Maschine mit einem anderen Anbauwerkzeug kombiniert werden.

Erweiterte Einsatzmöglichkeiten

Bei klassischen Erdbewegungsarbeiten, wie beim Aushub oder Transport unterschiedlicher Materialien, werden vorwiegend starre Löffel eingesetzt. Um Erdwälle abziehen und modellieren, bzw. Planier- und Grabenräumarbeiten sowie Abbruch- oder Recycling-Arbeiten durchführen zu können, ist ein gewisser Schwenkwinkel von Vorteil. Mit der neuen LiTiU-Einheit wird jedes starre Anbauwerkzeug zu einer schwenkbaren Einheit, ohne dass ein Anbauwerkzeugwechsel vorgenommen werden muss. Auch bereits hydraulische Anbauwerkzeuge können für einen noch größeren Schwenkwinkel mit der LiTiU-Einheit kombiniert werden, sowie Anbauwerkzeuge anderer Hersteller wie beispielsweise Rüttelplatten oder Mulcher. Die Mobil- und Raupenbagger sind mit dem neuen Liebherr-Anbauwerkzeug noch flexibler einsetzbar. Gleichzeitig wird die Produktivität gesteigert, da mit dem generierten Schwenkwinkel auch schwer zugängliche Stellen bearbeiten werden können, ohne dass eine Neupositionierung der Maschine notwendig ist.    t

[54]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT